Fr, 24. November 2017

Aquarell-Charme

05.03.2015 17:09

Kaffeehaus-Kultur im Wernbacher

Dass sich im Café Wernbacher von Bernhard Huemer auch Künstler aller Art wie zu Hause fühlen, verwundert kaum, schließlich umsorgt der Wirt seine Gäste mit hervorragender Kulinarik und herzhaftem Charme. Mittlerweile zählen sie aber nicht nur mehr zu den Stammgästen, sondern auch zum Inventar!

Seit Mittwoch schmücken ihre Werke das Traditions-Kaffeehaus in der Franz-Josef-Straße und spiegeln seine einmalige Atmosphäre, den Stil der 50er Jahre und vor allem seine Gemütlichkeit wider. "Ich liebe das Wernbacher und schätze das Ambiente und die Gastfreundschaft sehr. Also habe ich den Teilnehmern bei meinem Jour Fixe das Café als Thema vorgegeben", verrät der Salzburger Künstler Bernhard Vogel, der einmal in der Woche aufstrebenden Aquarellisten aus Salzburg, Bayern und Oberösterreich in seinem Atelier in der Auerspergstraße mit seinem professionellen Rat zur Seite steht.

Kaffeehaus-Sujet
"Zwei Tage wird an dem jeweiligen Thema gearbeitet und das Ergebnis im Anschluss meiner Analyse unterzogen." Von den Kaffeehausszenen war aber nicht nur der Mentor, sondern auch Huemer begeistert, und so war die Idee zu einer Ausstellung schnell geboren. "Ich finde die Künstler haben die Stimmung und das Flair vom Lokal perfekt eingefangen."

"Außerdem bietet ihnen die Ausstellung die Möglichkeit ihre ganz persönliche Handschrift zu präsentieren und diesen intensiven Moment des Schaffensprozesses mit den Gästen zu teilen", freut sich Vogel, der gemeinsam mit Kunstkenner und Sammler Prof. Wolfgang Graninger aus rund 30 Arbeiten die Besten auswählte. Und wie gefällt’s den Gästen? "Bernhard Huemer ist immer wieder für neue, inspirierende Dinge im Andräviertel zu haben und ein Wegbegleiter der ersten Stunde!", war die Präsidentin vom "Forum Andräviertel" Susanne Tiefenbacher voll des Lobes.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden