So, 17. Dezember 2017

Davis Cup

06.03.2015 08:27

Melzer eröffnet heute in Schweden gegen Ymer

Österreichs Davis-Cup-Team steht ab heute gegen Schweden unter Druck. Denn gemessen an den Weltranglisten-Platzierungen sind Andreas Haider-Maurer (55.) und Jürgen Melzer (84.) im Vergleich zu Elias Ymer (189.) und Christian Lindell (234.) klar zu favorisieren. Der 18-jährige Ymer und der 33-jährige Jürgen Melzer eröffnen um 14.30 Uhr das Match der Europa-Afrika-Zone I.

Anschließend trifft die schwedische Nummer zwei, Lindell, auf die Nummer eins des ÖTV-Aufgebots, den Niederösterreicher Haider-Maurer.

Schlechte Bilanz
Von den bisherigen sechs Begegnungen mit der einstigen Tennis-Großmacht (Björn Borg, Mats Wilander, Stefan Edberg waren Nummer 1 der Welt) hat Österreich nur eine gewonnen. Vor 16 Jahren hatten Koubek, Markus Hipfl sowie Jürgen Melzer/Alexander Peya in Pörtschach 3:2 gewonnen. Das damalige Doppel-Paar ist diesmal neuerlich dabei. Jürgen Melzer und Peya wurden vom Neo-Kapitän vorab für Samstag (14 Uhr) genannt, die Gegner werden Robert Lindstedt und Johan Brunström sein.

Ein Sieg würde Österreich in der 2. Runde (Juli) ein Heimspiel gegen die Niederlande bringen. Gelänge auch dann ein Erfolg, so stünde die ÖTV-Auswahl im Weltgruppen-Play-off (September).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden