Di, 12. Dezember 2017

Rendezvous der Bärte

05.03.2015 12:14

Russell Brand will eine Date mit Conchita Wurst

Der britischen Komiker Russell Brand ist ein großer Fan von Conchita Wurst. Jetzt hat er verraten, dass er die bärtige Diva gerne persönlich treffen würde.

Gemeinsam mit dem Matt Morgan, Co-Moderator seiner Podcast-Show im Internet, will er Conchita und ihren besten Freund treffen. "Wir sollten uns mit ihm treffen... auf ein Doppel-Date", erklärte der Ex-Mann von Kate Perry. Brand hatte im Vorjahr seine Landsleute via Twitter dazu aufgerufen, beim Eurovision Song Contest für Conchita zu voten.

Debütalbum von Conchita Wurst soll im Mai erscheinen
Mit einem kurzen Tweet hat Song-Contest-Siegerin Conchita Wurst am Donnerstag ihr Debütalbum angekündigt. Die simpel "Conchita" betitelte Songsammlung kann ab sofort auf iTunes vorbestellt werden und soll demnach am 15. Mai erscheinen. Insgesamt sind darauf 13 Songs enthalten, darunter auch die neue Single "You Are Unstoppable".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden