Di, 21. November 2017

Malheur in OÖ

03.03.2015 13:06

Laster mit 28.000 Bierflaschen umgekippt

Spektakulärer Unfall Dienstag früh in Mörschwang im oberösterreichischen Ried im Innkreis: Ein mit Bierflaschen beladener Lkw geriet samt Anhänger aufgrund von Fahrbahnglätte ins Schleudern. Das Zugfahrzeug kippte schließlich um, woraufhin die komplette Ladung - 28.000 Bierflaschen - auf die Fahrbahn stürzte. Der vielgeschätzte Gerstensaft ergoss sich dabei auf die Fahrbahn, zudem war die Straße mit Glassplittern übersät.

Der 36-jährige Lenker des Brummis war in den frühen Morgenstunden auf der Altheimer Bundesstraße unterwegs, als er gegen 4 Uhr plötzlich die Herrschaft über das Schwerfahrzeug samt Anhänger verlor - Grund dafür dürfte laut Polizei die eisglatte Fahrbahn gewesen sein.

Der Lkw begann im Zuge dessen zu schlingern, dem 36-Jährigen gelang es nicht mehr, das tonnenschwere Fahrzeug unter Kontrolle zu bringen - es kam rechts von der Fahrbahn ab. Der Laster kippte in ein angrenzenden Feld, einen Wimpernschlag später war das Malheur bereits passiert: Die komplette Ladung an Bierflaschen stürzte auf die Straße und ins Feld. Dabei beschädigte die herabfallende Fracht auch noch drei weitere Fahrzeuge.

Klirrend zerbrach der überwiegende Teil der 28.000 Flaschen dabei am Asphalt, woraufhin sich der Inhalt samt unzähliger Glassplitter auf der gesamten Fahrbahn verteilte. Allerdings bewahrheitete sich das Sprichwort "Scherben bringen Glück", denn der Lenker des Lkws zog sich bei dem Unfall nur leichte Blessuren zu, die übrigen Autofahrer blieben unverletzt. Die Helfer hatten danach allerdings alle Hände voll zu tun, die Spuren des Unfalls zu beseitigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden