Mi, 13. Dezember 2017

WM 2018 als Ziel

02.03.2015 22:02

Hector Cuper wird Teamchef von Ägypten

Hector Cuper wird Teamchef der Nationalmannschaft von Ägypten. Der 59-jährige Argentinier tritt die Nachfolge des im November entlassenen Shawki Gharib an und soll die Nordafrikaner zur WM 2018 in Russland führen. Laut Medienberichten dürfte der Vertrag aufgelöst werden, sollte sich Ägypten nicht für die WM qualifizieren. Ägypten war seit 1990 nicht mehr bei einer WM-Endrunde dabei.

Cuper hatte zwischen 1999 und 2001 Valencia gecoacht und den spanischen Klub dabei zweimal ins Finale der Champions League (2000 und 2001) geführt. Später war er auch bei Inter Mailand, Mallorca, Betis Sevilla, Parma, Santander und als Nationaltrainer Georgiens tätig.

Argentinier Gareca neuer Teamchef von Peru
Neben Cuper wurde am Montag übrigens auch ein weiterer Argentinier zum neuen Teamchef eines Landes ernennt: Ricardo Gareca (57) soll Peru nicht nur bei der Copa America im Sommer in Chile betreuen, sondern auch zur WM 2018 in Russland führen. Sein Vertrag läuft bis zum Ende der Qualifikation.

Gareca folgt dem Uruguayer Sergio Markarian nach, der Peru zuletzt in Richtung Griechenland verlassen hatte. Mittlerweile verfügen sechs von zehn Nationen aus der südamerikanischen Konföderation über einen Teamchef aus Argentinien.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden