Mi, 22. November 2017

Außer Kontrolle

02.03.2015 18:50

Schwere Schäden durch Brände rund um Kapstadt

Zahlreiche Brände haben in Südafrika rund um Kapstadt schwere Schäden angerichtet und Tausende Hektar Vegetation zerstört. Hunderte Feuerwehrleute waren seit Sonntag im Einsatz, um die Feuerherde zu bekämpfen. Von starkem Wind angefacht hatten sich die Flammen über Nacht auf bewaldete Hügel am Rande der Metropole ausgebreitet, wie lokale Medien am Montag berichteten.

Betroffen war vor allem der Aussichtspunkt Chapman's Peak im Süden der Stadt. Dort wurde auch eine Luxuslodge von den Flammen erfasst. Es sei zu einer Explosion gekommen, die zwei Bungalows der Anlage zerstörte, berichtete die Webseite "Times Live" unter Berufung auf die örtliche Katastrophenschutzbehörde. Von den Gästen sei niemand verletzt worden, aber ein Feuerwehrmann habe Verbrennungen erlitten.

Der Chapman's Peak Drive von Hout Bay nach Noordhoek gehört zum Tafelberg-Nationalpark und zählt zu den berühmtesten Küstenstraßen der Welt. Die Strecke wurde ebenso wie mehrere weitere Straßen vorübergehend gesperrt.

Über 9.000 Hektar Vegetation niedergebrannt
Insgesamt hätten über 50 Menschen in der Region Rauchvergiftungen erlitten, hieß es weiter. Über 9.000 Hektar Vegetation seien niedergebrannt. Zudem musste ein Seniorenheim evakuiert werden.

Die Feuerwehr war mit 30 Fahrzeugen, Helikoptern und Flugzeugen im Einsatz. Allerdings konnten einige Gebiete, die in Flammen standen, nur zu Fuß erreicht werden. Deshalb könnte es noch bis Dienstag dauern, bis die Brände unter Kontrolle sind. Was das Feuer ausgelöst hat, war am Montagnachmittag noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden