Mo, 20. November 2017

„Woche der Wahrheit“

02.03.2015 18:27

Austria: Ab sofort nur Tänze auf der Rasierklinge!

Gerald Baumgartner wurde am Sonntagabend von Wirtschafts-Vorstand Markus Kraetschmer und Sportchef Franz Wohlfahrt nach einem "Krisengipfel" der Bosse als Austria-Trainer bestätigt – aber dennoch blicken sehr, sehr viele weiter auf die violette Betreuerbank. Denn ab sofort gibt es für Baumgartner, die Spieler und den ganzen Verein nur noch Tänze auf der Rasierklinge. Jede weitere Niederlage lässt die Trainerdiskussion erneut aufkommen, würde die Rufe nach einer Ablöse wieder sehr laut werden lassen.

Keine leichte Situation, zumal die "Woche der Wahrheit" wartet: Am Dienstagabend in Graz gegen Sturm, am Sonntag dann daheim das Derby gegen Rapid – da darf nicht viel passieren! Im schlimmsten Fall könnte die Austria am Ende dieser Woche 13 (!) Punkte hinter dem grün-weißen Erzrivalen liegen, das wäre für die violette Fan-Seele nicht zu verkraften, das endgültige Ende von Baumgartner – da muss man kein großer Prophet sein. Also: Gibt’s den großen Befreiungsschlag in Violett – oder das große K. o.?

Baumgartner gibt sich natürlich kämpferisch, die Situation ist ja für ihn nicht ganz neu. Er vertraut seinen Spielern ("Ich glaube nicht, dass einer gegen den Trainer spielt, die Jungs sind Profis durch und durch, wollen immer gewinnen"), will auf dem Positiven, das er beim 0:1 in Wiener Neustadt sah, aufbauen: "Es braucht in Graz eine ähnliche Einstellung wie in Halbzeit zwei des Neustadt-Spiels und mehr Konsequenz vor dem Tor. " Und dass drei Punkte her müssen, weiß er auch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden