So, 19. November 2017

Kein Gütesiegel

03.03.2015 04:20

Ist Humana nun ein „Kleiderdieb“?

Die Holding Graz kündigte den Vertrag mit dem Altkleidersammler Humana. Die Begründung: Humana sei zu wenig gemeinnützig orientiert. Humana widerspricht freilich vehement – und sammelt auf privatem Grund weiter. Die Holding Graz ortet Kleiderdiebstahl und erwägt rechtliche Schritte.

280 Altkleider-Sammelboxen gibt es in Graz – ca. ein Drittel werden von der Humana betrieben. Bislang kooperierte man hier mit der Holding Graz. Seit 28. Februar ist damit Schluss. Die Holding Graz hat Zweifel an der reinen sozialen Orientierung von Humana. Holding-Graz-Vorstand Wolfgang Messner: “Humana hat kein Spendengütesiegel. Wir haben Humana angeboten die Boxen weiter zu betreiben, zu den gleichen Konditionen wie die gewinnorientierte Firma A.S.A., die in Graz auch Altkleider sammelt und ins Ausland verkauft.“

Das Humana-Modell sieht so aus: Man sammelt Altkleider, verkauft diese und finanziert mit den Erträgen Projekte in der Dritten Welt. Humana-Österreich-Betriebsleiter Herbert Pannosch sagt: “Die Holding Graz will um 36 Prozent mehr Gebühren von uns. Wenn wir darauf einsteigen, bleibt für unsere sozialen Projekte nichts mehr übrig.“ Und zum fehlenden Spendengütesiegel: “Dazu äußere ich mich nicht. Wir sind überall anerkannt.“

Humana sammelt nun auf privaten Flächen weiter – mit einem neuen Partner. Die Holding Graz verweist auf die Andienungspflicht: Jeder Müll gehöre der Stadt Graz. Die Holding überlegt rechtliche Schritte gegen Humana.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden