Di, 21. November 2017

Super-G in Bansko

02.03.2015 10:58

Sensationell! Nächster Triumph für Anna Fenninger

Einen Tag nach dem Triumph in der Kombination hat Anna Fenninger am Montag auch den Super-G in Bansko vor ihrer härtesten Konkurrentin im Kampf um den Gesamtweltcup, Tina Maze, und Lindsey Vonn gewonnen.

Der Kampf um den Gesamtweltcup spitzt sich zu: Anna Fenninger besticht derzeit mit einer Top-Form. Nach der Kombination holte sie sich auch den Sieg im Super-G in Bansko. Während der Fahrt verlor sie sogar einmal kurz den Stock, ließ sich aber nicht rausbringen. Damit ist die Salzburgern acht Rennen vor Schluss bis auf 44 Punkte an die Gesamtweltcup-Führende Tina Maze, die Zweite wurde, herangerückt. Lindsey Vonn, die in den bisherigen Super-G-Rennen in Bansko siegreich war, belegte Platz drei.

"Funktioniert derzeit einfach"
"Es war schwer einzuschätzen, ich habe aber versucht, auf Zug zu fahren. Das mit dem Stock hat mich nicht rausgebracht. Ich bin im Schnee hängen geblieben, da hat es mir den Stock aus der Faust geschlagen. Ich habe drei Tore gebraucht, um ihn zu erwischen, es war aber kein Problem. Es funktioniert derzeit einfach. Es ist schön, auf dieser Welle zu schwimmen", strahlte Anna Fenninger im Ziel über ihren zwölften Weltcup-Erfolg.

Für die Super-G-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin war es erst der zweite Super-G-Sieg im Weltcup nach jenem 2013 in Garmisch-Partenkirchen. "Ich bin überglücklich, dass ich im Super-G auch im Weltcup wieder einmal gewonnen habe", sagte die 25-Jährige, die eine "unbeschreiblich schöne Zeit erlebt", die sie sehr genießen könne.

Hosp trotz Kniebeschwerden auf Rang vier
Zweitbeste Österreicherin wurde Nicole Hosp. Die Tirolerin belegte nach dem Ausfall am Vortag Platz vier: "Oben hab ich den Speed verloren und dann versucht unten auf Zug zu fahren. Ich hatte Knieschmerzen, deshalb bin ich sehr glücklich mit dem vierten Platz." Cornelia Hütter und Elisabeth Görgl landeten auf den Plätzen acht und elf.

Vonn setzt auf Fenninger
Fenninger übernahm mit dem zweiten Sieg in Bansko auch die Führung im Disziplinweltcup und liegt 32 Punkte vor Vonn. Die US-Amerikanerin, die am Vortag noch Kritik an der Piste geübt hatte, freute sich über Platz drei: "Ein schönes Podest, wie bei der WM. Der Schee war viel besser." Im Gesamtweltcup setzt Vonn auf Fenninger: "Ich denke sie schafft das."

Das Duell im Gesamtweltcup bleibt bis zum Schluss offen. Fenninger sieht Maze im Vorteil: "Tina ist auch sehr stark. Es sind noch einige Rennen. Meine Spur stimmt, ich will drinnenbleiben, aber ich sehe Tina als Favoritin, sie hat zwei Rennen mehr, in denen sie um Siege mitfahren kann. Aber man weiß nie, was passiert."

Kein Slalom-Einsatz in Aare
Ein Antreten im Slalom von Aare am übernächsten Sonntag schließt die Salzburgerin aus, sie will mit den Kräften haushalten, weil es für sie auch noch um die Riesentorlauf-Kugel geht. Maze hat sich nach dem Doppel-Ausfall bei ihren Heimrennen in Maribor mit zwei zweiten Plätzen in Bansko wieder Selbstvertrauen geholt, wie sie erzählte: "Ich brauchte diese guten Resultate, um wieder positiv zu denken. Ich kämpfe und bin da. Anna fährt sehr gut, da muss ich dabeibleiben." Die Konkurrenz sei für sie eine Motivation, machte Maze deutlich, dass sie nach dem leichten Durchhänger wieder voll zurück im Trophäenkampf ist.

Auf dem Programm stehen für die Damen nun noch der Super-G und die Abfahrt am kommenden Wochenende in Garmisch-Partenkirchen, ein Riesentorlauf und ein Slalom in der Woche darauf in Aare und jeweils ein Bewerb in diesen vier Disziplinen bei der Finalwoche in Meribel.

Ergebnisse:

>18
Rang Läuferin Nation   Zeit
1 FENNINGER Anna AUT 1:14.59
2 MAZE Tina SLO 1:14.75 +0.16
3 VONN Lindsey USA 1:14.87 +0.28
4 HOSP Nicole AUT 1:15.14 +0.55
5 CURTONI Elena ITA 1:15.15 +0.56
6 REBENSBURG Viktoria GER 1:15.25 +0.66
7 WEIRATHER Tina LIE 1:15.44 +0.85
8 HÜTTER Cornelia AUT 1:15.49 +0.90
9 FANCHINI Nadia ITA 1:15.55 +0.96
10 GUT Lara SUI 1:15.60 +1.01
11 GÖRGL Elisabeth AUT 1:16.00 +1.41
12 MARSAGLIA Francesca ITA 1:16.08 +1.49
13 STUHEC Ilka SLO 1:16.25 +1.66
14 GISIN Dominique SUI 1:16.55 +1.96
15 BRIGNONE Federica ITA 1:16.68 +2.09
16 GAGNON Marie-Michele CAN 1:16.71 +2.12
16 MANCUSO Julia USA 1:16.71 +2.12 SCHMIDHOFER N. AUT 1:16.79 +2.20
19 RUIZ CASTILLO C. SPA 1:16.90 +2.31
19 SUTER Fabienne SUI 1:16.90 +2.31
21 COOK Stacey USA 1:17.11 +2.52
22 STUFFER Verena ITA 1:17.25 +2.66
22 ROSS Laurenne USA 1:17.25 +2.66
24 PUCHNER Mirjam AUT 1:17.39 +2.80
25 BASSINO Marta ITA 1:17.59 +3.00
26 WENIG Michaela GER 1:17.83 +3.24
27 HOLDENER Wendy SUI 1:17.86 +3.27
28 KRIZOVA Klara CZE 1:17.90 +3.31
29 MIRADOLI Romane FRA 1:17.91 +3.32
29 STERZ Regina AUT 1:17.91 +3.32
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden