Do, 23. November 2017

Nun offiziell:

01.03.2015 16:04

Robert Groß ist Österreichs neuer Tennis-Präsident

Robert Groß ist seit Sonntag offiziell neuer Präsident des Österreichischen Tennis-Verbandes (ÖTV). Der Oberösterreicher wurde bei der Generalversammlung im Thermenhotel Kurz in Lutzmannsburg erwartungsgemäß zum Nachfolger des scheidenden Ronald Leitgeb gewählt. Ihm zur Seite stehen zukünftig Heike Jandl (Finanzen), Robin Lumsden (Recht) sowie Franz Sterba und Werner Klausner.

"Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen, freue mich über die Wahl und auf die kommenden Herausforderungen", sagte der 67-jährige Groß bei der Generalversammlung. Der Neo-Präsident steht auch gleich vor seiner ersten Dienstreise in seiner neuen Funktion, drückt er doch ab Freitag dem Davis-Cup-Team im Erstrunden-Aufeinandertreffen der Europa-Afrika-Zone I mit Schweden in Örebro vor Ort die Daumen.

Goldenes Ehrenzeichen für Leitgeb
Leitgeb bekam in Lutzmannsburg von seinem Nachfolger für seine Leistungen das Goldene Ehrenzeichen des Verbandes überreicht. Zuvor hatte er noch einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen und Erfolge im vergangenen Jahr gegeben. Dazu gehörte u.a. die Bestellung von ÖTV-Headcoach Michiel Schapers oder die Steigerung der Sponsoreinnahmen um 200.000 Euro. "Damit ist gewährleistet, dass ich den ÖTV in geordneten und sicheren Bahnen übergeben kann", sagte Leitgeb, dessen scheidendes Präsidium vollständig entlastet wurde.

Bei einem Gala-Dinner am Samstagabend erhielt bereits das scheidende Präsidiumsmitglied Franz Wohlfahrt, langjähriger Generaldirektor von Novomatic, die Goldene Ehrennadel des ÖTV. Mit der Silbernen Ehrennadel wurde Peter Dopler ausgezeichnet, der mit Charity Aktionen bei den Österreichischen Meisterschaften in den letzten Jahren über 45.000 Euro für wohltätige Zwecke sammelte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden