Sa, 16. Dezember 2017

Baumgartner wackelt

01.03.2015 08:29

Nach der Blamage: Violett am Rande des Abgrunds

Die Fans der Austria pfiffen die ersten 45 Minuten auf die Partie, unterstützten die Spieler nicht. Ein Protest gegen eine nicht genehmigte Choreographie – ob das der Mannschaft hilft? Diese schien nämlich auch bald auf die Partie zu pfeifen, ließ sich vom Letzten phasenweise vorführen. Und so setzte es die erste Niederlage gegen Wiener Neustadt seit dem 30. April 2011 (2:4), endete die Serie von 14 ungeschlagenen Spielen gegen die Niederösterreicher.

Aber noch bitterer für Violett: Von den angestrebten Europacup-Plätzen verabschiedet man sich immer mehr, am kommenden Dienstag wartet in Graz gegen Sturm ein "Schicksalsspiel" – geht auch das dritte Auswärtsspiel im Jahre 2015 verloren, dann heißt es zumindest via Meisterschaft "Europa ade" für Violett.

Die große Frage: Wie soll das bis Dienstag besser werden, was hat Trainer Gerald Baumgartner drauf, um die Mannschaft in aller Kürze wieder "herzurichten", was kann der neue Sportchef Franz Wohlfahrt beisteuern? Alle sind gefordert!

Baumgartner wirkte nach dem K. o. angeschlagen und ratlos: "Das war einfach zu wenig, wir sind erst nach dem Ausschluss aufgewacht. Es ist mir unerklärlich, dass es immer wieder Spieler gibt, bei denen man sagen muss, dass sie nicht zu hundert Prozent bereit sind." Aber natürlich weiß auch er, dass er wackelt, die Partien gegen Sturm und darauf dann das Derby für ihn und den ganzen Verein Schicksalsspiele sind – am Verteilerkreis ist Feuer am Dach!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden