Mi, 18. Oktober 2017

Wolke "küsst" Gipfel

28.02.2015 08:01

Föhn sorgte für ungewöhnlich geformte Wolke

Eine meteorologische Besonderheit hat Mitte Februar für einen höchst ungewöhnlichen Anblick im Grand-Teton-Nationalpark im US-Bundesstaat Wyoming gesorgt: Was aussieht, als würde sich ein überdimensionales Leintuch über einen Berggipfel legen, war nichts anderes als eine Föhnwolke.

Die faszinierende Wolkenformation sei bereits am Morgen des 13. Februar zu beobachten gewesen, berichten Mitarbeiter des Grand-Teton-Nationalparks auf dessen Facebook-Seite. Im Laufe des Vormittags habe sie mehrfach ihre Form geändert und sich schließlich am Nachmittag ganz aufgelöste. Gebildet hatte sich die Föhnwolke vermutlich aus aufsteigender Warmluft am Berg.

Auf den Bildern scheint die Wolke den Gipfel des 4.199 Meter hohen Grand Teton quasi zu "küssen" bzw. wie ein überdimensionales Leintuch oder ein riesiger Raubvogel (kleines Bild) über ihm zu schweben. Jackie Skaggs vom Grand-Teton-Nationalpark nutzte ihre Mittagspause, um Fotos von der bizarren Wolkenformation zu machen.

Der Grand Teton ist die höchsten Erhebung im Teton Range, einer Bergkette an der Ostflanke der Rocky Mountains. Die Gegend wurde am 26. Februar 1929 zum Nationalpark erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).