Mi, 13. Dezember 2017

"Krone"-Ombudsfrau

01.03.2015 09:59

In diesen Fällen konnten wir helfen

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, bei denen es uns gelungen ist, den Betroffenen eine Sorge abzunehmen. Dafür sagen wir Danke, auch an alle, die uns beim Helfen helfen!

Verzug mit Raten
In Verzug mit der Ratenzahlung für eine offene Forderung eines Leasing-Vertrages geriet Angelika H. aus Salzburg. "Wegen Krankheit und Arbeitslosigkeit habe ich die Teilbeträge nur unregelmäßig bezahlt", schrieb Frau H. "Ich bezahle seit Jahren und weiß nicht, wann die Sache ein Ende hat", so die Leserin weiter. Creditreform hat uns auf Anfrage informiert, dass Frau H. fast 80 Prozent der Forderung beglichen habe und nach Rücksprache mit dem Gläubiger in diesem speziellen Fall auf die Restforderung verzichtet werde.

Sodaflaschen-Rückgabe mit Hindernissen
Einen Kohlensäure-Zylinder für sein Soda-Sprudelgerät wollte Johannes K. aus Niederösterreich in einem Supermarkt zurückgeben. "Mir wurde erklärt, dass nur Tausch, nicht aber Rücknahme möglich ist. Ich habe damals aber 20 Euro bezahlt", so der Leser. Bei der Hotline des Anbieters bot man eine Abholung des Zylinders und eine Rückzahlung von 3,50 Euro bei Vorlage der Rechnung, die Herr K. aber nicht mehr hatte. Sodastream klärte uns auf, dass bei Vertriebspartnern nur ein leerer gegen einen vollen Zylinder getauscht wird, Rücknahmen nur über Sodastream möglich sind und die Zylinder stets Eigentum der Firma bleiben. Folgende Lösung wurde gefunden: Der Zylinder wird abgeholt, in Kulanz werden die 3,50 Euro refundiert und Herr K. erhält eine Flasche für seinen Soda-Sprudler geschenkt.

Alleinerzieherin in finanzieller Not
Mit einem Hilferuf wandte sich Pamela S. aus Niederösterreich an uns. "Nach der Trennung von meinem Ex-Mann habe ich große finanzielle Probleme", schrieb die dreifache Mutter verzweifelt. Wir haben Josef Kirbes vom Amt der niederösterreichischen Landesregierung über diesen Fall informiert und nach Überprüfung eine positive Nachricht erhalten. Frau S. bekommt eine finanzielle Soforthilfe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden