Di, 17. Oktober 2017

Heißes Sexleben

09.03.2015 06:00

Angelina Jolies scharfe Liebesregeln mit Brad Pitt

Angelina Jolie und Brad Pitt wissen, wie man das Feuer am Lodern hält und sein Sexleben so richtig in Schwung bringt. Das Paar hält sich angeblich eisern an fünf ungewöhnliche Liebesregeln!

Wie das Magazin "InTouch Weekly" herausgefunden haben will, sollen Brad Pitt (51) und Angelina Jolie (39) fünf Regeln vereinbart haben, um ihre Liebe frisch zu halten:

Regel Nummer eins lautet: Beide achten darauf, dass ihr Sexleben nicht einschläft, und halten sich mit heißen Rollenspielen bei Laune. Brad Pitt sagte 2011 in der Talkshow von Ellen DeGeneres: "Wir lieben unsere Kinder über alles. Doch manchmal müssen Mummy und Daddy einfach alleine sein. Es nennt sich ein Hotelzimmer."

Regel Nummer zwei: Angelina Jolie und Brad Pitt schreiben sich regelmäßig Liebesbriefe - und zwar mit der Hand!

Regel Nummer drei: Eine offene Beziehung führen und dem anderen erlauben, sich auch mit jemand anderem auszutoben. Diese Regel soll aber mittlerweile obsolet sein, weil das Paar keine Lust mehr darauf verspüre.

Regel Nummer vier: Ist die 5:2-Regel, die besagt, auf fünf gemeinsame Tage folgen 48 Stunden räumliche Trennung. Angelina hat sich für die Zeit ohne Brad angeblich eigens ein Dauerhotelzimmer in Los Angeles angemietet.

Regel Nummer fünf: Immer wieder gemeinsame Abenteuer wagen und verrückte Ideen und Unternehmungen teilen. Das schweißt zusammen und sorgt für Prickeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden