Sa, 16. Dezember 2017

Nach Salzburg-Pleite

27.02.2015 11:03

Österreich verliert fünften Europacup-Startplatz

Das Ausscheiden von Red Bull Salzburg im Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League am Donnerstag gegen Villarreal hat für die heimische Bundesliga negative Auswirkungen. In der Saison 2016/17 gibt es für die österreichischen Klubs nur noch vier Europacup-Startplätze - in der kommenden Spielzeit sind noch fünf ÖFB-Vertreter international dabei.

Die Salzburger, die in den vergangenen Saisonen das Gros der Punkte für die maßgebliche UEFA-Fünfjahreswertung holten, hätten noch einen Sieg und ein Remis benötigt, um Österreich an Rumänien vorbei auf Rang 15 zu hieven. In diesem Fall wären für die Bundesliga 2016/17 so wie im kommenden Sommer zwei Vereine in der Champions-League- und drei Klubs in der Europa-League-Qualifikation gestartet. So bleiben im kommenden Jahr ein Platz in der Champions-League- und drei Plätze in der Europa-League-Quali.

Die Chancen auf eine Rückeroberung des fünften Europacup-Tickets stehen aber nicht schlecht. Österreich geht im Sommer als 16. der bereinigten Wertung in die neue Saison. Der Rückstand auf den 15. Rumänien beträgt 1,833 Punkte, was umgerechnet ungefähr fünf Siege in einem Hauptbewerb bedeutet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden