Fr, 24. November 2017

Baustart in Salzburg

26.02.2015 16:15

Neues Heim für gelbe Engel

Bis zu 50.000 Mal schwirrten die "gelben Engel" im vergangenen Jahr aus und halfen bei Pannen aller Art. Zusätzlich nutzten rund 100.000 Menschen das Service direkt im Stützpunkt. Und die Zahl der Mitglieder steigt. Um die Qualität zu gewährleisten, wird im Norden Salzburgs ein neuer Standort errichtet. Unter dem Motto: "Wir helfen dem Menschen, nicht dem Auto"…

"Unser wichtigstes Ziel ist die Mobilität unserer Mitglieder zu erhalten", betont ÖAMTC-Chef Erich Lobensommer im Gespräch mit der "Krone". Das Service der gelben Engel schätzen immer mehr Autofahrer, immerhin zählt der ÖAMTC aktuell 112.000 Mitglieder und zusätzlich 31.000 Kinder und Jugendliche die gratis beim Club sind.

Zwei Jahre lang dauerte die Suche nach Standort
Um den Kunden auch die Qualität zu gewähren, suchte der Club rund zwei Jahre nach einem neuen Standort in der Stadt: "Die 4800 m2 große Fläche an der Vogelweiderstraße ist optimal für unsere Mitglieder aus dem Norden Salzburgs und aus dem Flachgau. Außerdem schaffen wir zusätzlich 20 Arbeitsplätze", freut sich Lobensommer.

Seit Montag wird fleißig gearbeitet auf der Baustelle, immerhin soll das neue Gebäude mit großzügigem Servicebereich, ausreichenden Parkplätzen und sieben Prüfspuren schon im Sommer 2016 in Betrieb gehen. Umweltfreundlichkeit und sorgsamer Umgang mit Ressourcen stehen dabei im Fokus: "Wir verwenden bewusst ökologische Baustoffe und modernste Filter- und Abgasanlagen, sowie ein energiesparendes Klimakonzept. Unser Ziel ist es, dass der Neubau als ,Klima Aktiv Gebäude’ zertifiziert wird", klärt der Geschäftsführer über die Absichten auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden