Mo, 20. November 2017

Twitter-Queen

26.02.2015 12:07

Katy Perry: „Versaute“ Spaßbilder vor Wien-Konzert

Katy Perry ist mit 68 Millionen Follower die amtierende Twitter-Königin. Seit Mittwoch weilt die Sängerin in Wien, denn am Abend steigt ihre heiße Konzertparty in der Stadthalle. Die Tage vor ihrem Wientrip verbrachte die US-Sängerin mit einer Europa-Sightseeing-Tour, die sie unter anderem nach Italien führte. In Florenz und Pisa trieb Perry dabei eine Menge Schabernack: Sie postete "versaute" Bilder von berühmten Kulturdenkmälern. Wird sind gespannt, ob die sexy Poplady auch in Wien in Sachen "schlüpfrige Kunst" fündig wird.

Seit Mittwochabend residiert die kesse Sängerin im Wiener Luxushotel Le Meridian. Die Tage zuvor hatte die 30-Jährige in Italien Urlaub gemacht und sich unter anderem in Pisa den schiefen Turm und in Florenz den David angeschaut. Doch einfach nur vor den Wahrzeichen zu posieren, reichte Perry nicht.

Auf ihrem Instagram-Account teilte sie rotzfreche Fotos, die sie dabei zeigen, wie sie den Schiefen Turm offenbar in den Mund nehmen will oder auf die Geschlechtsteile des David zeigt. Vor der Venus von Botticelli zieht sie eine Grimasse. Trotz der respektlosen Bilder ist sie von Florenz höchst entzüct. "Es ist einer der magischsten Orte, an dem ich je gewesen bin, und kommt definitiv in meine Top 5 der Lieblingsorte", schwärmte sie.

Nicht mehr zum Spaßen zumute war Katy Perry auf ihrer letzten Station vor ihrer Ankunft in Wien. Sie besuchte Auschwitz. Auf Twitter ließ sie ihre Millionen Follower betroffen wissen: "My heart was heavy today" ("Mein Herz war heute schwer").

Falls auch Sie bei dem Konzert in der Wiener Stadthalle sind: Posten Sie doch Ihre besten Katy-Perry-Fotos auf der "Krone"-Facebook-Seite oder verwenden Sie auf Instagram oder Twitter die hashtags #katyperry und #krone!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden