Mi, 22. November 2017

Live-Jubiläum

01.03.2015 20:28

Mireille Mathieu feiert 50 Jahre auf der Bühne

Nichts ist mehr wie früher. Nichts? Doch: Mireille Mathieu hat sich kaum verändert. Ihr Pagenschnitt, ihre Schlager, das Publikum sind gleich geblieben. Deshalb steht sie nach 50 Jahren und mehr als 120 Millionen verkauften Platten noch immer auf den Bühnen großer Hallen - zum heurigen Jubiläum tourt sie ab 1. März auch durch den deutschen Sprachraum und macht am 8. März im Wiener Konzerthaus Station.

Als die Sängerin mit 18 Jahren groß herauskam, war Charles de Gaulle Präsident Frankreichs, Martin Luther King hatte gerade den Friedensnobelpreis erhalten und die Beatlemania war auf ihrem Höhepunkt. Edith Piaf war noch nicht lange tot, als Mathieu 1965 einen Gesangswettbewerb in einer Fernsehsendung mit Piaf-Liedern gewann und sich anschickte, die Nachfolgerin der Legende zu werden.

Modernes Aschenputtel
"Ich war auf den Titelseiten aller Zeitungen", erzählt sie in einem Interview. "Darauf stand 'Das Märchen der Mireille Mathieu'." Das kaum mehr als 1,50 Meter große Mädchen aus Avignon war das älteste von 14 Kindern. Der Vater war Steinmetz, sie selbst arbeitete schon als Jugendliche in einer Fabrik für Briefumschläge. Eine Aschenputtel-Geschichte, die gut ankam - auch im deutschen Sprachraum.

Mathieu begann, auf Deutsch zu singen - etwa "Hinter den Kulissen von Paris" oder "Akropolis Adieu". Sie bekam eigene Sendungen im deutschen Fernsehen und den Spitznamen "Spatz von Avignon".

Live mit der Mama
Nun folgt die Jubiläumstour. "Es wird die ganzen großen Hits auf Französisch und Deutsch geben, die das Publikum liebt und erwartet", kündigt sie an. Und ihre 93-jährige Mutter wird dabei sein. Wenn alles so läuft wie für sie üblich, bekommt Mathieu nach jedem Lied Standing Ovations und reihenweise Blumensträuße.

Auf ihrer ersten Tournee sah es noch etwas anders aus. Ihr Manager ließ sie unangekündigt im Vorprogramm anderer Künstler drei Lieder aufführen. "Es ging darum, mich mit der Bühne vertraut zu machen. Wenn heutzutage jemand in Frankreich einen Hit hat, wird er auf die Bühne geworfen und bekommt keine Zeit zu lernen. Ich hatte diese Zeit."

Sprachentalent
Mit dieser Einstellung hat Mathieu es geschafft, sich Lieder in neun verschiedenen Sprachen einzuprägen, darunter Chinesisch. "Das ist leicht, Chinesisch", sagt sie auf Deutsch und singt unvermittelt ein Lied, das wie der Soundtrack einer Tourismus-Werbung für das Reich der Mitte klingt. Richtig schwierig sei Finnisch, erzählt sie.

Mathieu ist im Laufe ihrer Karriere in der Sowjetunion aufgetreten, hat den libyschen Machthaber Muammar al-Gadafi getroffen und war jahrelang das Gesicht der Büste der Nationalfigur Marianne, die in französischen Rathäusern steht. Sie hat zudem immer wieder mit berühmten Partnern zusammen gesungen - etwa Dean Martin, Placido Domingo und Bobby-Ewing-Darsteller Patrick Duffy.

Pop-Kooperation möglich
Bald könnte ein weiterer schillernder Name diese Liste zieren: Lady Gaga nannte Mathieu in einem Interview eine "wichtige Künstlerin" und "großartige Frau", mit der sie gerne zusammenarbeiten würde. "Es wäre mir eine Ehre", gibt Mathieu das Kompliment zurück.

So zwitschert der Spatz von Avignon auch mit 68 Jahren beständig weiter. Die ewige Mireille Mathieu macht weiter wie bisher. Manches ändert sich nie.

Karten für das Konzert am 8. März im Wiener Konzerthaus erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden