Mi, 18. Oktober 2017

Wer zähmt hier wen?

25.02.2015 13:27

Nichts für Pony-Fans: „Von Menschen und Pferden“

In einem abgelegenen Tal in Island beobachten Nachbarn einander, als wäre Intimität die wertloseste Nebensache der Welt. Der erste offizielle Besuch von Kolbeinn bei der jungen Witwe Solveig wird folglich streng überwacht - aus Distanz und mit entsprechend vielen Ferngläsern. Solveigs Hengst Brunn und Kolbeinns Stute Grana interessiert das wenig. Unter Beobachtung aller kommen die Isländer-Pferde zu genau der Sache, an die die frisch Verliebten kaum zu denken wagen. "Von Menschen und Pferden" startet am 27. Februar in den heimischen Kinos.

In den kargen Weiten Islands hat das Verhältnis Mensch und Pferd noch etwas Archaisches, Fatalistisches. Regisseur Erlingsson verknüpft die Schicksale der Bewohner einer dörflichen Siedlung und ihrer Pferde in Form eines skurrilen Episodenreigens, hebt uns mit pechschwarzem Humor und echten Tragödien aus dem Sattel und er lässt uns darüber nachsinnen, ob der Mensch das Pferd oder das Pferd den Menschen zähmt.

Untermalt von einem elegischen Score streicht die Kamera über das Fell der stolzen Tiere, um schließlich in deren Augen zu verharren. Da verleihen eine weiße Stute und ein schwarzer Hengst ihrem animalischen Instinkt unbändig-wild Ausdruck, während deren Besitzer an einer zarten Romanze scheitern: Ein schräger Blick in die isländische Volksseele. PS: Kein Tier kam bei den Dreharbeiten zu Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).