Sa, 25. November 2017

Zornausbruch

25.02.2015 10:19

Carmen Geiss über Lanz: „Talentloser Mann“

Carmen Geiss trat mit ihrem Mann Robert erst vor einigen Wochen in der Talkshow von Entertainer Markus Lanz auf, war mit der Behandlung dort aber offensichtlich alles andere als glücklich. In einem Interview mit dem Klatschmagazin "Closer" beschwerte sich die Millionärsgattin nun lautstark über den Moderator. "Ich habe noch nie so einen kurzsichtigen, talentlosen Mann getroffen", wetterte die Blondine. "Die Ablehnung stand ihm ins Gesicht geschrieben", so Carmen Geiss weiter.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der Moderator diese Vorwürfe anhören muss. Bereits vor einem Jahr erntete er viel Kritik, als er die Linken-Politikerin Sara Wagenknecht nach Meinung vieler Zuschauer ungerecht behandelte, indem er sie nicht aussprechen ließ. Der Vorwurf der mangelnden Neutralität ist also nicht neu.

Aber auch "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi bekam sein Fett weg in dem Interview, das die 49-Jährige gab: "Wenn ihr mich fragt, dürfte dieser Mann ab sofort in die Fernsehwüste verbannt werden. Er führt die Menschen auf die schlimmste Art und Weise vor, um sich selbst zu profilieren."

Auch im Interview mit Sandra Maischberger in der ARD plauderte Geiss kürzlich aus dem Nähkästchen und sprach über ihren rundum erneuerten Körper. Gemacht sind zum Beispiel die Brüste. Dass die Operation dieser nicht nur eine Entscheidung aus Eitelkeit gewesen sei, wollte der Reality-TV-Star in der aktuellen Ausgabe der "Bunte" aber klarstellen: "Das waren bei mir zwei Erbsen auf dem Brett. Meine Brustvergrößerung war die beste Entscheidung. Ich glaube, wenn ich es nicht gemacht hätte, wäre ich seelisch krank geworden." Für den perfekten Busen legte sie sich tatsächlich sechs Mal auf den Operationstisch. Botox hingegen, stand für sie nach einem Facelifting-Versuch fest, sei nicht so wirklich was für sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden