Di, 17. Oktober 2017

Ganz privat in Graz

25.02.2015 09:13

Arnie auf Blitzbesuch bei Ziehvater Alfred Gerstl

Zwischen offiziellen Europaterminen – Vortrag in Budapest, Fernsehpreis in Hamburg – nimmt sich Arnold Schwarzenegger nach wie vor Zeit für ganz private Kontakte in Graz. Ziehvater Alfred Gerstl blühte bei Arnolds Blitzbesuch am Montag jedenfalls wieder auf.

"Schön, dass wir nach wie vor, so gut es eben geht, Kontakt halten", freute sich der 91-Jährige bei Arnold Schwarzeneggers Blitzbesuch in Graz.

Arnies Buch "Ewig jung durch Bewegung" – aus der Feder des unvergessenen "Krone"-Journalisten Werner Kopacka und bebildert von Christian Jauschowetz – steht dabei auch viele Jahre nach der Veröffentlichung 1995 hoch im Kurs.

Sehr zur Freude von Gerstl trifft das auch auf Arnie selbst zu. Kommende Woche wird er bei der Verleihung der 50. Deutschen Fernsehpreise in Hamburg (Moderation Thomas Gottschalk) groß ausgezeichnet. Es winkt die "Goldene Kamera" für das Lebenswerk.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).