Di, 17. Oktober 2017

Sturz beim Ausstieg

25.02.2015 08:27

Mädchen (7) bricht sich Schienbein bei Liftunfall

Eine Fahrt mit dem Übungslift hat für eine Siebenjährige am Dienstag im Skigebiet Diedamskopf bei Schoppenau in Vorarlberg äußerst schmerzhaft geendet. Das Mädchen war beim Aussteigen mit einem Bein am Liftbügel hängen geblieben und kam zu Sturz. Dabei brach sich die Schülerin das Schienbein.

Die Siebenjährige wollte am Dienstag gegen Mittag alleine mit dem Übungslift zur Bergstation fahren. Zunächst ging alles gut, bis das Mädchen zur Ausstiegsstelle kam und den Lift verlassen wollte. Denn dabei blieb der Bügel des Schleppers am linken Bein des Kindes hängen, die kleine Skifahrerin stürzte und blieb in der Mitte des Ausstiegs im Schnee liegen.

Ein Mitarbeiter des Lifts reagierte sofort, stellte den Schlepper ab und eilte dem Mädchen zu Hilfe. Die Siebenjährige hatte sich beim Sturz eine Schienbeinfraktur zugezogen und musste ärztlich versorgt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden