Sa, 18. November 2017

Adieu, Mademoiselle!

24.02.2015 17:46

Ex-Abfahrts-Weltmeisterin Rolland beendet Karriere

Die französische Ex-Abfahrts-Weltmeisterin Marion Rolland hat am Dienstag ihren Rücktritt vom alpinen Skirennsport bekannt gegeben.

Die WM-Goldmedaillen-Gewinnerin von Schladming 2013 verpasste den Großteil der heurigen Saison wegen Knieproblemen und verletzte sich am 19. Jänner beim Super-G in Cortina d'Ampezzo zudem erneut am rechten Knie. Im September 2013 war Rolland rechts wegen eines Kreuzbandrisses operiert worden.

"Die Zeit ist gekommen, an meine Zukunft zu denken", sagte Rolland. "Ich habe große Momente erlebt und ich habe es geschafft, nach harten Zeiten wieder zurückzukommen." Die heute 32-Jährige hatte bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver für Schlagzeilen gesorgt, als sie in der Abfahrt nach wenigen Metern gestürzt war und sich dabei im linken Knie einen Kreuzbandriss zugezogen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden