Di, 21. November 2017

Schüler überzeugten

24.02.2015 17:11

Premiere: Erstes Bau-Lehrlings-Casting in Tirol

Das gab es noch nie! Am Dienstag fand in der Bauakademie Innsbruck das erste Bau-Lehrlings-Casting in Tirol statt. 22 Schüler aus Polytechnischen Schulen, Neuen Mittelschulen und der Bildungsgesellschaft "ibis acam" nahmen teil. Vertreter von fünf Bauunternehmen bewerteten die Leistungen. Den Besten winkt eine Lehrstelle.

Die Bauakademie Innsbruck war am Dienstag der Austragungsort des ersten Bau-Lehrlings-Castings in Tirol. Insgesamt 22 Schüler zwischen 14 und 17 Jahren aus verschiedenen Polytechnischen Schulen, Neuen Mittelschulen und der Bildungsgesellschaft "ibis acam" stellten an fünf Stationen ihr Können unter Beweis. Bewertet wurden sie von fünf Vertretern von regionalen Bauunternehmen, die dem einen oder anderen Talent voraussichtlich eine Lehrstelle anbieten werden."Auf diese Weise können sich die Bewerber präsentieren und mit Qualität sowie Auftreten vollends überzeugen", freute sich der Leiter der Bauakademie Innsbruck, Norbert Pfurtscheller und fügte hinzu: "Ziel ist es, alle Bewerber an regionale Firmen zu vermitteln."

Fünf verschiedene Stationen

Bereits am Vormittag begann der Stationenlauf. Zunächst wurden die Deutschkenntnisse der Teilnehmer bewertet. Im Anschluss daran stand die Überprüfung der sportmotorischen Fähigkeiten im Fokus. An der dritten und vierten Station war Wissen gefragt: Sowohl die Allgemeinbildung als auch die mathematischen Leistungen wurden getestet. Und zum Abschluss waren die Teilnehmer direkt beim Mauern gefordert.

Teilnehmer überzeugten

"Für mich muss ein angehender Lehrling unbedingt folgende Eigenschaften haben: Hausverstand, logisches und räumliches Denken sowie Selbstbewusstsein. Ich habe bereits drei bis vier potenzielle Kandidaten ins Auge gefasst", erklärte Johann Dengg, Lehrlingsbetreuer der Firma Fröschl.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden