Di, 21. November 2017

Opfer gesucht

24.02.2015 14:53

Mehrere Frauen vergewaltigt: Steirer (41) gefasst

Ein 41-jähriger Steirer steht im Verdacht, mehrere Frauen in Graz vergewaltigt zu haben. Zuletzt fiel der Mann am 13. Februar über eine 19-Jährige her. Der Mann wurde festgenommen, er zeigte sich zu mehreren sexuellen Übergriffen geständig. Die Polizei sucht nun nach weiteren Opfern. Brisant: Der Steirer war bereits wegen vergangener Sexualdelikte in Haft, im Sommer 2012 wurde er aber entlassen.

Am 13. Februar hatte der 41-Jährige die 19 Jahre alte Studentin in der Straßenbahn in Graz entdeckt und war ihr gefolgt. Auf der Straße attackierte er die junge Frau dann von hinten, packte sie am Hals, würgte und vergewaltigte sie. Ein couragierter Passant kam der 19-Jährigen zu Hilfe, woraufhin der Steirer die Flucht ergriff.

Aufgrund von Überwachungsvideos aus der Straßenbahn konnte der 41-Jährige nun ausgeforscht und festgenommen werden. Er gestand nicht nur die Vergewaltigung der 19-Jährigen, sondern auch einen sexuellen Übergriff auf eine 47-Jährige am 11. Februar am Grazer Hauptbahnhof. Nur aufgrund ihrer heftigen Gegenwehr entkam die Frau damals einer Vergewaltigung, sie wurde aber verletzt.

Opfer nach Art der Bekleidung ausgewählt
Wie der Steirer in den Einvernahmen zugab, dürfte es noch weitere Opfer geben. Bei den Übergriffen ging der Mann immer gleich vor: Er wählte die Frauen in öffentlichen Verkehrsmitteln oder an öffentlichen Plätzen aus, folgte diesen und attackierte sie an menschenleeren Orten. Er riss den Opfern - die vorzugsweise einen Rock und Strumpfhosen trugen - die Bekleidung vom Leib und versuchte, sie unter Anwendung massiver Gewalt, zu vergewaltigen.

Die Kriminalpolizei Graz ersucht dringend alle Frauen, die Opfer eines solchen oder ähnlich gelagerten Übergriffs wurden, sich bei der Exekutive unter der Telefonnummer 059/133-65-3132 oder unter 059/133-65-3133 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden