Do, 23. November 2017

Brandneues Album

03.03.2015 08:50

Popstar Nena reist durch ihre Vergangenheit

Klare Ansage: "Ich werde immer noch singen, auch wenn ich Rente bekomm'" - diese Frau hört noch lange nicht auf. Warum auch? Mit Zeilen wie diesen aus dem Song "Ja das war's" beweist Nena, dass sie noch so überhaupt nicht "Oldschool" ist. Obwohl ihr neues Album genau so überschrieben ist.

Das ist natürlich ganz bewusst gewählt. Denn die 17 Lieder sind eine Zeitreise durch ihre mittlerweile mehr als 30 Jahre währende Musikkarriere. Selbstironisch brüstet sie sich in der Single "Oldschool" denn auch: "Mein erstes Album ist seit 34 Jahren draußen, es ist so alt, man kann's nicht einmal mehr im Laden kaufen." Das Ganze unterlegt mit Electro-Beats, die ziemlich nach 80ern klingen. Der Produzent: Rapper Samy Deluxe. Das hört man der club- und tanztauglichen Musik aufs Positivste an.

Mit der Vergangenheit im Reinen
Für die gebürtige Hagenerin, die schon mit Anfang 20 ein weltweit gefeierter Musikstar war und inzwischen Enkelkinder hat, ist "Oldschool" ein ganzheitliches Gefühl, das die Vergangenheit in die Gegenwart holt. "Vergangenes schwingt ja immer mit. Was ich erlebt habe, ist ein Teil von mir. Mich von meiner Vergangenheit trennen zu wollen, heißt auch, mich selber nicht zu schätzen für das, was bisher war", betont die Sängerin jüngst in München.

Und sie beschreibt damit indirekt die Texte und Musik ihres neuen Albums. Denn auf ihm wird die Vergangenheit nicht ausgeklammert. Im Gegenteil: Es ist ein Streifzug durch die Jahre; ein Schwärmen für die alten Lieblingsplatten ("Lieder von früher"), eine Hymne ans Verliebtsein und Lieben ("Jeden Tag"), ein Festhalten an kindlicher Begeisterung - und ein Gedenken auch an traurige Momente.

Wider das Tabu Tod
Wie den Tod ihres Sohnes Christopher, der mit nur elf Monaten starb. Das Lied "Bruder" ist ihm gewidmet. Trotz des schweren Themas singt sie es mit einer Leichtigkeit, die ihre Botschaft unmissverständlich macht: Das Thema Tod soll kein gesellschaftliches Tabu mehr sein, nicht verdrängt werden.

Trotz solcher Schicksalsschläge hat die auch optisch so jung gebliebene Sängerin den Spaß nie verloren. Und kann auch heute, mit 54 Jahren, noch Neue-Deutsche-Welle-schräg daherkommen. In "Berufsjugendlich" etwa schreit sie allen Kritikern entgegen, dass sie alles andere als peinlich möchtegern-jung sei: "Die Alte macht auf hip, dabei hat sie schon 'n paar Enkel. Ihr könnt mich mal gerne haben - muss ich jetzt Ohrringe aus Perlen tragen?" Nein, muss sie nicht, soll sie nicht. Wird sie wohl auch nicht, sondern Nena bleiben. Auch bis weit über die Rente hinaus.

Nena spielt am 22. März live in der Wiener Arena und am 8. Mai bei einem Charity-Konzert in der Linzer Arena. Karten für die Konzerte erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden