Do, 14. Dezember 2017

Binnen vier Jahren!

24.02.2015 13:10

Israelin bringt zum dritten Mal Zwillinge zur Welt

Die junge Israelin Afat Ajasch hat binnen vier Jahren dreimal Zwillinge bekommen. Die 26-Jährige habe vor zwei Tagen einen Buben und ein Mädchen zur Welt gebracht, bestätigte eine Sprecherin des Hillel-Jaffe-Krankenhauses in der Küstenstadt Hadera am Dienstag. Laut Angaben der Ärzte handelte es sich jeweils um spontane Schwangerschaften ohne künstliche Befruchtung.

Damit hat die Frau aus einem arabischen Dorf in der Nähe von Caesarea innerhalb von vier Jahren sechs Kinder bekommen: Die Neugeborenen haben als ältere Geschwister zwei weibliche Zwillingspaare im Alter von drei und vier Jahren.

Wahrscheinlichkeit liegt bei eins zu fünf Millionen
Es handle sich jeweils um spontane Schwangerschaften ohne künstliche Befruchtung, erklärte Dr. Chaim David, Leiter des Kreißsaals. Alle Zwillingspaare seien zweieiig, also nicht identisch. "Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Serie beträgt eins zu fünf Millionen."

Die etwas erschöpfte Mutter erzählte, ihre Schwiegermutter sei selbst Zwilling, sonst seien ihr aber in der Familie keine ähnlichen Fälle bekannt. Sie und ihr Mann Saed Ajasch seien sehr glücklich über die vielen Kinder. "Es gibt in unserem Haus genug Platz für alle."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden