Do, 23. November 2017

Gratis „getankt“

23.02.2015 16:25

Freche Diebe stahlen Diesel und Whiskey

Beide Täter hatten flüssige Beute im Visier: In Baden bediente sich ein Russe in den Schnapsregalen von Supermärkten, freilich ohne zu bezahlen. Der 25-Jährige wurde in flagranti ertappt und sitzt in Haft. Mit einer Anzeige kam hingegen ein Pensionist (57) im Mostviertel davon. Er war als Serien-Spritdieb erwischt worden.

Mehr als 700 Liter Diesel waren seit November von den Lkw zweier Baufirmen in Scheibbs abgezapft worden. Als Zeugen nachts erneut Verdächtiges auf dem Areal bemerkten, setzte die Polizei Streifenwagen, Hundepatrouillen und den Helikopter in Bewegung. Plötzlich krachten Schüsse. "Beamte verfolgten den Täter. Um Kollegen ihren Standort anzuzeigen, feuerten sie in die Luft", heißt es . In einem Waldstück wurde der Dieseldieb gestellt. Der 57-Jährige legte ein Geständnis ab. Mit dem Sprit hatte er seinen Wagen betankt, dadurch knapp 800 Euro "gespart".

Der eine stahl Sprit, der andere Spirituosen
Nach einer Serie von Ladendiebstählen hatte sich ein Ermittler der Stadtpolizei in einem Supermarkt in Baden auf die Lauer gelegt. Und tatsächlich drückte sich ein Mann verdächtig unauffällig zwischen den Regalen mit teuren Spirituosen herum. Der Russe (25) hatte bereits drei Flaschen Whiskey in einer Tasche versteckt. Weitere drei Coups in den vergangenen Tagen gab er zu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden