Mo, 23. Oktober 2017

Motorrad-Trends

23.02.2015 17:11

Naked-Bikes und Retro-Design sind 2015 angesagt

Spätestens wenn sich die letzte Schneeflocke in die Sommerpause verabschiedet und die Temperaturen in den zweistelligen Plus-Bereich vordringen, erobern Motorräder wieder das Straßenbild. Rechtzeitig zur neuen Bike-Saison bat die "Krone" den Wiener Zweirad-Experten Josef Faber zum Interview und sprach mit ihm über Style-Trends, Retro-Design und die sogenannten Customizing-Kits.

"Das Motorrad ist längst nicht mehr bloß Zweckverkehrsmittel, sondern eine Lebenseinstellung", weiß Josef Faber (49). Der Trend gehe weg vom Supersportmotorrad, hin zu alltagstauglichen Cruisern mit einem kernigen Sound. Die Jagd nach neuen Höchstgeschwindigkeiten ist passé: "Für die Biker zählt der gemütliche Fahrspaß, das Fahrerlebnis in der Natur."

Individualisierte Naked-Bikes im Retro-Design
In der Mode ist der Retro-Trend bereits seit einigen Jahren zu beobachten, jetzt ist er auch bei den Motorrad-Designern angekommen: "Bei den neuen Modellen stehen Vorbilder aus den 1960er- und 1970er-Jahren Pate. Diese Looks, in Kombination mit High-Tech-Materialien wie Titan und Carbon, sind 2015 bei vielen Herstellern zu finden", erklärt der Insider. Auf Teil- oder Vollverkleidungen wird weitgehend verzichtet, die Modelle sind "nackt".

Definitiv im Kommen sei auch die Individualisierung - neudeutsch "customizing". Schon ab Werk wird etwa beim italienischen Motorrad-Hersteller Moto Guzzi eine ganze Palette an Anbauteilen, Lackierungen, Sättel, (Chrom-)Tanks und Lenkern angeboten. Das nötige Kleingeld dafür natürlich vorausgesetzt.

Elektromotorräder sind für Josef Faber übrigens kein Thema, bei diesen fehle einfach der kernige Auspuffsound. "Motorradfahren ist Emotion! Die E-Mobilität wird deshalb - nach den Fahrrädern - als nächstes im Rollerbereich anzutreffen sein."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).