Di, 21. November 2017

Präsentation in Genf

23.02.2015 13:47

Magna setzt auf Sportwagen

Von 5. bis 15. März findet der 85. Automobilsalon in Genf (Schweiz) statt. Bei der wichtigsten Autoschau der Welt immer groß im Bild ist Magna. Auch heuer sorgt das steirische Unternehmen für eine Weltpremiere: Der "MILA Plus“ wird präsentiert, ein Sportwagen mit Leichtbaukonzept und intelligenter Antriebslösung.

Der "MILA Plus“ wird in Genf (800.000 Besucher und 10.000 Journalisten werden wieder erwartet) von 5. bis 15. März auf dem Magna-Messestand 6261 in der Halle 6 der Weltöffentlichkeit erstmals präsentiert. "Das ist ein innovativer zweisitziger Hybridsportwagen“, erklärt Gerd Brusius, Sales-Manager von Magna.
Chefdesigner Andreas Wolfsgruber ergänzt: "Dieses Fahrzeugkonzept vereint ein Leichtbaukonzept mit einer intelligenten Antriebslösung.“ Sprich: Der Drei-Zylinder-Benzinmotor ist mit zwei Elektromotoren verbunden – das macht einen signifikant reduzierten CO2-Wert möglich, ist also umweltschonend.
Neben dem innovativen Design punktet der Konzeptwagen (von 0 auf 100 in 4,9 Sekunden) noch mit einem Highlight: Zwei Kameras ersetzen die Außenspiegel, zudem sind vorne und hinten noch zwei Kameras eingebaut, so ist eine Rundumsicht bei dem gelben Sportwagen garantiert.

Magna ist allgegenwärtig
Beim 85. Genfer Autosalon wird "MILA Plus“ erstmals präsentiert, Gespräche und Verhandlungen mit interessierten Automobilherstellern sollen vor Ort gleich über die Bühne gehen.
"Wir wollen zeigen, dass Sicherheit, Fahrspaß und Nachhaltigkeit keine Widersprüche darstellen“, so Wolfsgruber.
In Genf wird Magna fast allgegenwärtig sein: Bei 75 Prozent aller Autos ist Magna schließlich in irgendeiner Form beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden