Mo, 20. November 2017

5:2 gegen Altach

23.02.2015 08:30

4 Umstellungen, 5 Tore: Austrias Gala im Video

Austria-Trainer Gerald Baumgartner sorgte mit seiner Umstellung auf vier Positionen vor dem Altach-Spiel für einen – für seine Verhältnisse – radikalen Schnitt. Wie der 5:2-Heimsieg gegen die Vorarlberger vor nur 6.300 Fans in der Generali-Arena zeigte, lag er damit aber goldrichtig. Denn die vier Neuen sorgten für ein violettes Halleluja. Die violette Tor-Gala sehen Sie im Video oben.

Fünf Tore in einem Austria-Spiel in der Generali Arena – darauf mussten die violetten Fans lange warten. Zuletzt gelang das am 17. August 2013. 5:0 gegen Wiener Neustadt, das am Samstag der nächste Gegner der Austria ist. Mit dem 5:2 gegen Altach hat man bei Violett die Zweifel eingeschläfert, indem man die Hoffnung aufgeweckt hat.

Keine Vorsicht
Weil Trainer Gerald Baumgartner keine Vorsicht mehr walten ließ und einen radikalen Schnitt vollzog, dabei gegen seine Konventionen handelte, Kvasina, Stronati, Holzhauser und Meilinger ("Ich bin froh, wieder schmerzfrei spielen zu können. Die letzten Wochen waren hart") früher als erwartet in die Startelf beorderte. Und keiner enttäuschte ihn.

"Hat sich ausgezahlt"
"Die Umstellungen haben sich ausgezahlt", sagte der Coach nach Schlusspfiff mit versteinerter Miene. Auch bei der Pressekonferenz hatte der 50-Jährige die gleiche Mimik wie in der Woche zuvor beim 0:1-Fehlstart gegen Wolfsberg, sagte auch: "Über die Gegentore wird zu reden sein." Das ging an die Adresse von Goalie Heinz Lindner, der Altachs Aigner mit einem Stoppfehler den Ball zum 2:3 servierte. Ob er trotz des Sieges Opfer der nächsten Umstellung wird? Unwahrscheinlich. Aber nach Baumgartners Radikalkur auch nicht ganz undenkbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden