Mo, 23. Oktober 2017

Simmons verpasst

23.02.2015 04:38

Oscars: ProSieben ist die „Leitung abgerauscht“

Schauspieler Neil Patrick Harris (41) hatte gerade seine Eröffnungsshow beendet und setzte zu seiner ersten Rede an, da wurde die Übertragung der 87. Oscar-Gala auch schon unterbrochen - zumindest für deutsche Zuschauer. Kurz nach dem Start der Show des wichtigsten Filmpreises der Welt war auf ProSieben ein Standbild zu sehen.

ProSieben-Zuseher verpassten dadurch den ersten Oscar der Nacht, jenen für J. K. Simmons als bester Nebendarsteller für "Whiplash". Schuld war vermutlich eine technische Panne beim Fernsehsender, der sich daraufhin via Twitter für die Panne entschuldigte. Als Erklärung hieß es: "Leitung abgerauscht".

Im Kurznachrichtendienst Twitter löste die Störung einen Sturm der Entrüstung aus. "Kann die Bildstörungs-Melodie inzwischen auf 4 Instrumenten spielen und hab sie als Polka arrangiert", kommentierte ein User. "@ProSieben kann man sich auf die durch die Störung freigewordene Stelle schon bewerben?", fragte ein anderer. Der Sender nahm es selbstironisch. Nach der Verleihung der Trophäe für die beste Nebendarstellerin twitterte man: "Patricia Arquette (Boyhood) - und das sogar live bei uns."

Bei der Übertragung Auf ORF eins trat das Problem nicht auf. Stattdessen hatte man laut Moderatorin Nadja Bernhard kurzzeitig mit Störungen bei der Live-Übersetzung zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).