Fr, 17. November 2017

Doppel-Europameister

22.02.2015 19:05

Punktgenau in Goldform

Weitenjäger Bernhard Patschg hat bei der Europameisterschaft wieder zugeschlagen - Doppel-Gold für den Maurer. Im Interview spricht der Weltmeister von 2014 über Training, Karriere und seinen künftigen sportlichen Anspruch.

"Krone": Bernhard, du bist früher gerne mit Hermann Maier verglichen worden – von Berufs wegen.
Patschg: Der große Unterschied: Er hat Maurer gelernt und wurde Skiprofi – ich bin Maurer im Hauptberuf. Der Vergleich hat immer gehinkt.

"Krone": In deinem Sport bist aber auch du die Nummer eins. Hast du einen Überblick über deine Erfolge?
Patschg: Vier Mal Einzelgold bei WM, jetzt das sechste bei EM. Im Team waren es mehr. Die anderen Farben hab ich aufgehört zu zählen.

"Krone": Hat es in deiner Karriere ein Jahr ohne Medaille gegeben?
Patschg: Nicht eines. 2000 hab ich in der allgemeinen Klasse debütiert, 2002 meinen allerersten WM-Titel geholt.

"Krone": Grobe Verletzungen, ernsthafte Krankheiten?
Patschg: Davon bin ich bisher Gott sei Dank verschont geblieben. Maximal eine Verkühlung.

"Krone": Und der Bandscheibenvorfall 2008?
Patschg: Der hat mich nicht am Start bei der WM gehindert. Ich hab durchgebissen und gewonnen. Auch wenn’s leicht grenzwertig war. Eine harte Zeit. Aber die Sache ist längst vergessen.

"Krone": Du hast in Winklarn Team- und Einzel-Gold geholt. Hast du mit so einem Erfolg gerechnet? Im Österreich-Cup ist es davor ja nicht so toll gelaufen.
Patschg: Da war Rene Genser klar vor mir, aber das hatte auch seinen Grund: Ich hab im April mit dem Hausbauen begonnen, bin so erst wieder im Herbst richtig ins Training eingestiegen. Die ersten vier in der Quali waren nie ein Problem.

"Krone": Der Formaufbau war offenbar punktgenau auf die EM abgestimmt. Du hast die Konkurrenz förmlich zertrümmert.
Patschg: Ich war schon im Teambewerb super drauf, die Bedingungen in der überdachten Anlage und der Asphalt waren für mich perfekt.

"Krone": 121,5 Meter, über zehn mehr als Genser und Rottmoser – wie erklärst du dir diese Explosion?
Patschg: Ich hab gleich mit meinem ersten Schuss Druck gemacht, nicht umgekehrt. Daran hatten alle zu kiefeln.

"Krone": Wie lange glaubst du das Niveau halten zu können. Gibt es ein Alterslimit für den Erfolg?
Patschg: Ich bin jetzt 33, die Grenze liegt bei 40. Normal ist man mit 37 nicht mehr gut genug zum Gewinnen. Aber vielleicht bin ich ja die eine Ausnahme.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden