Sa, 25. November 2017

Strom angezapft

22.02.2015 11:57

Cannabis-Züchter in Wien-Neubau aufgeflogen

Es war keine gute Idee, den Strom vom Nachbarn abzuzapfen: Drei Männer, die in Wien-Neubau in einer Wohnung eine Cannabis-Plantage betrieben, sind deshalb aufgeflogen. Die Polizei stieß am Samstagnachmittag auf eine professionelle Gewächsanlage mit 64 Pflanzen und 123 Setzlingen. Das Trio wurde festgenommen, hieß seitens der Exekutive am Sonntag.

Ein Wohnungsmieter aus der Kirchengasse hatte Anzeige erstattet, da ihm offensichtlich Strom entzogen wurde. Bei der Kontrolle trafen Beamte der Inspektion Stiftgasse drei Männer - 36, 39 und 56 Jahre alt -, die soeben Erde in die besagten Räumlichkeiten bringen wollten.

In der Unterkunft stießen die Polizisten auf Lampen, eine Belüftungsanlage, eine Zeitschaltuhr und die Cannabis-Gewächse. Der Stromzähler war manipuliert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden