Mo, 20. November 2017

Stimmungsbarometer

22.02.2015 06:00

Wien-Wahl: Ärger über Streit in Regierung

Die neue "Krone"-Meinungsumfrage von unique-Research (Sample 500) liefert für das Regierungs-Duo Michael Häupl (SPÖ) und Maria Vassilakou (Grüne) die Rechnung für die Debatten über Wahlrecht und Wahltermin: Erstmals überwiegt beim Bürgermeister der "negative Eindruck" (+8 Punkte), und auch die Vizebürgermeisterin verlängert ihren roten Negativ-Balken erneut (+9 Punkte).

Allerdings fällt auf: Von der aktuellen Performance der Stadtregierung können sowohl FPÖ als auch ÖVP kaum profitieren, Heinz-Christian Strache verliert sogar minimal (-1 Punkt) bei der Abfrage nach dem "guten Eindruck" - kümmert er sich zu wenig um die Wiener Kommunalpolitik? Für die meisten SPÖ-Stadträte gibt's in dieser Woche mehr Applaus. Allerdings erhöht Frauenstadträtin Sandra Frauenberger bei niedrigem Bekanntheitswert deutlich ihren Negativ-Balken (+3 Punkte).

Meinungsforscher Peter Hajek spricht von einem Bärendienst, den sich Rot und Grün selbst mit der Wahlrechtsdebatte erwiesen haben: "Der Bürgermeister und seine Vizebürgermeisterin haben zwischenzeitlich Sympathien eingebüßt. Auch wenn vielen Wienern das Thema eigentlich nicht rasend am Herzen liegt, so nehmen sie doch das 'Kasperltheater' dazu wahr."

Hinzu komme, "dass die Rätselrallye um den Wahltermin alles andere als professionell wirkte. Und das schlägt natürlich auf die Performance der Stadtregierung durch. Nur 30 Prozent möchten eine Neuauflage von Rot-Grün und nur ein Drittel beurteilt die Arbeit der Wiener Koalition positiv. Dafür, dass beide zusammen über 50 Prozent der Wählerstimmen halten, ist das herzlich wenig. Das sollte beiden zu denken geben. Denn die Konkurrenz schläft nicht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden