Mo, 20. November 2017

Formel-1-Testfahrten

20.02.2015 21:42

Ricciardo markiert Bestzeit an Tag 2 in Montmelo

Der Australier Daniel Ricciardo hat am Freitag bei den Formel-1-Testfahrten in Montmelo bei Barcelona die Bestzeit markiert. Der Red-Bull-Pilot drehte auf dem Circuit-de-Catalunya 142 Runden und war um 0,01 Sekunden schneller als der finnische Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen. Der britische Weltmeister Lewis Hamilton kletterte nach Fieberpause wieder in seinen Mercedes und landete auf Rang fünf. Die Testfahrten laufen noch bis Sonntag.

Am Rande der Montmelo-Tests wurde indes bekannt, dass sich Manor, der Nachfolger des insolventen Marussia-Teams, mit Ferrari auf die Lieferung von Motoren für die kommende Saison geeinigt habe. "Wir werden ihnen die Motoren von 2014 geben. Aber es gibt noch nichts Schriftliches", sagte Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene laut Medienberichten.

Am Vortag war das Insolvenzverfahren bei Marussia beendet worden. Unter dem Namen Manor will der Rennstall vorerst mit einem Vorjahresauto an den ersten Saisonrennen teilnehmen. Dafür hatten die Konkurrenten aber zuletzt die notwendige Zustimmung verwehrt.

Sollte es dabei bleiben, müsste Manor spätestens am vierten Rennen in Bahrain Mitte April mit einem neuen Modell nach den Regeln für 2015 antreten. Nur dann kann das Team seinen Anspruch auf einen Anteil an den Vermarktungsmillionen geltend machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden