Mo, 20. November 2017

WM-Damen-Skispringen

20.02.2015 18:44

Bronze! Iraschko-Stolz holt 1. WM-Medaille für ÖSV

Daniela Iraschko-Stolz hat am Freitag für die erste österreichische Medaille bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Falun gesorgt. Die 31-jährige Steirerin, die nach dem ersten Durchgang noch geführt hatte, holte im Damen-Skispringen Bronze. Den Bronze-Sprung von Iraschko-Stolz können Sie im Video oben noch einmal genießen! Der Sieg ging an die deutsche Olympiasiegerin Carina Vogt, Silber gewann die Japanerin Yuki Ito. Mit Jacqueline Seifriedsberger auf Platz sieben und Eva Pinkelnig auf Rang acht landeten zwei weitere Österreicherinnen im Spitzenfeld. Chiara Hölzl wurde 16.

Im nur spärlich gefüllten Lugnet-Stadion sah es nach einem Sprung auf 92,5 Meter im ersten Durchgang zunächst sehr gut für Iraschko-Stolz aus. 89,0 Meter im Finale reichten aber schließlich um 3,1 Punkte nicht für den anvisierten Titel. Denn Vogt (91,5/92,0) und auch Ito (89,0/93,0) schoben sich noch an der Steirerin vorbei, die zugab, gemischte Gefühle zu haben. "Eine Medaille kriegt man auch nicht jeden Tag, das ist schon sehr toll. Ich hatte nicht das Oberglück, aber ich habe ja schon Gold. Ich brauche mir nichts vorwerfen, ich habe alles riskiert", sagte die Weltmeisterin von 2011, die bei Olympia hinter Vogt Zweite gewesen war. Die WM vor zwei Jahren hatte Iraschko-Stolz wegen einer Verletzung verpasst.

Iraschko-Stolz: "Es war schon auch mein Fehler"
Diesmal kostete wohl ein Skifehler im zweiten Durchgang den Titel. "Über dem Vorbau habe ich ein paar Meter verloren. Ich hatte Seitenwind, aber ich suche keine Ausrede, es war schon auch mein Fehler", gab sie zu. Auch im Training war die fünffache Saisonsiegerin mit der WM-Schanze wegen Timing-Problemen nicht perfekt zurechtgekommen. ÖSV-Trainer Andreas Felder freute sich über die bei schwierigen Bedingungen erreichte Medaille dennoch. "Uns fällt allen ein Stein vom Herzen. Wenn man die Verhältnisse gesehen hat, musste man mit allem rechnen. Dani hat extrem riskiert, im Finale ist es ihr vielleicht nicht ganz so aufgegangen", meinte der Tiroler.

Weltmeisterin Vogt: "Ich habe nicht für möglich gehalten"
Iraschko-Stolz‘ schärfste Weltcuprivalin Sara Takanashi aus Japan ging als Vierte leer aus und Titelverteidigerin Sarah Hendrickson (USA) musste sich gar mit Rang sechs zufriedengeben. Vogt jubelte hingegen wie schon bei der Olympia-Premiere für die Frauen über Gold. "Ich habe nicht für möglich gehalten, dass ich den Rückstand noch aufhole. Es ist unglaublich, dass es zum Saison-Höhepunkt wieder geklappt hat. Ich bin gefasster als in Sotschi, freue mich aber riesig", so die 23-jährige Deutsche.

Seifriedsberger und Pinkelnig mit Ergebnis zufrieden
Die zuletzt nicht gänzlich überzeugende Seifriedsberger, 2013 noch WM-Dritte, stimmte ihr Ergebnis glücklich. "Ich bin wirklich happy. Mit einem siebenten Platz kann man nicht so unzufrieden sein", meinte die Oberösterreicherin. Gemeinsam mit Iraschko-Stolz und zwei ÖSV-Herren hat sie am Sonntag im Mixed-Bewerb noch eine weitere Medaillenchance. Quereinsteigerin Pinkelnig hatte ihre Premiere mit einem breiten Grinsen absolviert. "Ich habe es genossen. Die Landung im zweiten Durchgang war etwas unkonzentriert. Für die erste WM ist das genial, ich habe ja noch Zeit", sagte die 26-Jährige.

Das Ergebnis:

Rang Name                           Nation Sprung 1 Sprung 2 Punkte
1 VOGT Carina GER 91.5 92.0 236.9
2 ITO Yuki JPN 89.0 93.0 235.1
3 IRASCHKO-STOLZ D. AUT 92.5 89.0 233.8
4 TAKANASHI Sara JPN 90.0 93.0 228.3
5 HENRICH Taylor CAN 90.5 91.0 227.9
6 HENDRICKSON Sarah USA 87.0 91.0 226.4
7 SEIFRIEDSBERGER J. AUT 89.0 90.5 225.6
8 PINKELNIG Eva AUT 89.0 89.5 223.8
9 JEROME Jessica USA 86.5 90.5 219.4
10 ROGELJ Spela SLO 87.0 88.5 217.9
11 AVVAKUMOVA Irina RUS 87.5 88.5 215.8
12 ENGLUND Nita USA 86.5 88.5 214.5
13 VTIC Maja SLO 87.5 88.5 213.7
14 SEYFARTH Juliane GER 85.0 90.0 212.5
15 LUNDBY Maren NOR 86.0 88.0 211.6
16 HÖLZL Chiara AUT 88.5 87.5 211.3
17 ALTHAUS Katharina GER 85.0 88.0 210.2
18 GERAGHTY-MOATS T. USA 87.5 208.8
19 JAHR Line NOR 84.5 87.0 206.8
20 TIKHONOVA Sofia RUS 86.5 85.5 206.0
21 CLAIR Julia FRA 89.0 83.5 205.3
22 GRAESSLER Ulrike GER 84.5 85.5 203.7
23 KYKKAENEN Julia FIN 85.0 81.5 194.4
24 POZUN Katja SLO 83.0 82.0 192.3
25 STROEM Anna Odine NOR 81.5 83.5 192.0
26 LOGAR Eva SLO 82.0 84.0 191.9
27 MATTEL Coline FRA 81.0 82.5 190.9
28 ENGER Gyda NOR 84.0 83.0 189.6
29 DOLEZELOVA M. CZE 83.0 83.0 187.7
30 RUNGGALDIER Elena ITA 83.5 80.5 184.8
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden