Fr, 24. November 2017

Bei OneDrive

20.02.2015 10:31

Microsoft ködert Dropbox-User mit 100 GB Speicher

Der US-Softwaregigant Microsoft will Nutzer des Cloud-Speicherdienstes Dropbox zum Umstieg auf das hauseigene OneDrive bewegen und lockt sie derzeit mit hundert Gigabyte Gratis-Speicher, sofern sie sich bei Microsoft mit ihrem Dropbox-Account registrieren. Der Haken: Die hundert Gigabyte Speicherplatz sind nur im ersten Jahr gratis, danach müssen die Nutzer zahlen.

Microsoft hat eigenes eine Website eingerichtet, auf der sich Dropbox-Nutzer für die OneDrive-Aktion anmelden können. Wer die hundert Gigabyte Cloud-Speicher will, muss zunächst zustimmen, dass er von Microsoft mit OneDrive-Werbung behelligt werden darf und sich anschließend mit seinem Microsoft-Konto anmelden.

Anschließend muss man sich noch mit dem Dropbox-Konto anmelden und Microsoft Zugriff darauf gewähren. Ist das geschehen, speichert Microsoft eine OneDrive-Anleitung in die Dropbox des Nutzers und gewährt ihm die hundert Gigabyte Speicher bei OneDrive. Nutzer, die Microsoft nicht unbedingt Zugriff auf ihre Dropbox gewähren möchten und auf ihre Privatsphäre bedacht sind, werden das Angebot so wohl nicht in Anspruch nehmen.

Nach Ablauf der Aktion werden Gebühren fällig
Die 100-Gigabyte-Aktion bei OneDrive gilt für ein Jahr. Wer den Cloud-Speicher danach im gleichen Umfang weiter nutzen will, muss monatlich zwei Euro berappen. Für vier Euro gibt's 200 Gigabyte, für zehn Euro ein Terabyte und das Abo-Office 365 dazu.

Frech: Europäer bezahlen spürbar mehr als US-Amerikaner. Trotz eines aktuellen Wechselkurses von 0,88 Euro für einen US-Dollar sind die Preise für 100- und 200-Gigabyte-Pakete in Euro und Dollar ident. Das Terabyte-Paket mit Office 365 kostet für US-Kunden zudem nur sieben Dollar statt zehn Euro im Monat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden