Do, 23. November 2017

U-Ausschuss

18.02.2015 16:58

HCB-Skandal: Erhöhte Werte seit April bekannt

Noch eindeutiger geht es nicht: Bereits am 18. April 2014 wurden der damalige Kärntner VP-Landesrat Wolfgang Waldner sowie die Landwirtschaftskammer über "den Grenzwert überschreitende Mengen" an HCB informiert.

Im Untersuchungsausschuss wurde am Mittwoch neben Veterinärdirektor Holger Remer auch Sonnenalm-Chef Hannes Zechner befragt. Er kritisierte, dass die Behörden im Frühjahr 2014 Untersuchungen unter Hinweis auf fehlendes Geld abgelehnt hätten. Mitarbeiter der Umweltabteilung seien erstmals im September ins Görtschitztal gekommen, so die Aussage des Molkereigeschäftsführers.

Dabei wussten Beamte und die Landwirtschaftskammer - wie eine E-Mail, die der "Kärntner Krone" vorliegt - bereits seit 18. April über die erhöhten HCB-Werte bescheid.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden