Do, 23. November 2017

Rüsten für Zukunft

18.02.2015 15:26

Stadt will Innsbrucker wieder in Markthalle holen

Sie ist in die Jahre gekommen, hat doch einiges von ihrem einstigen Glanz verloren. Dennoch gehört sie ins Stadtbild wie das Goldene Dachl oder die Bergisel-Schanze: Die Rede ist von der Innsbrucker Markthalle. 2012 wurde die "Grande Dame" unter den Einkaufsmöglichkeiten von der Stadt übernommen. Und seitdem wird sie einem umfassenden "Facelifting" unterzogen.

Notwendige Ausbesserungen an Dach, Fenstern und Haustechnik wurden ebenso erledigt wie Instandsetzungen der Fassade und des Bodens. Im Inneren bekommt die Markthalle heuer noch einen neuen Anstrich, zudem wird sie mit einem Leitsystem versehen. Doch damit nicht genug! "Freier WLAN-Zugang und kostenloses Parken zu diversen Aktionszeiträumen sind Dinge, die wir in diesem Jahr noch umsetzen", verrät Markthallen-Chef Franz Danler.

Thementage ins Leben gerufen

Um für Kunden attraktiver zu werden, wurden zudem Thementage eingeführt. So ist etwa künftig jeder Mittwoch Markthallentag. "Besucher können sich an jedem ersten Mittwoch im Monat auf den 'Tirolertag' freuen. Am zweiten Mittwoch steht 'Internationales' im Zentrum, eine Woche später wird gebruncht und am letzten Mittwoch im Monat gibt es die 'Groschenküche'", erklärt Marktleiterin Doris Knapp. Der Donnerstag stehe im Zeichen der Blume. Gärtner und Floristen würden mit tollen Aktionen aufwarten.

Zukunft steht in den "politischen" Sternen

Ein Neubau – wie in der Vergangenheit oftmals angedacht – sei derzeit kein Thema. "Alle Verträge mit den Händlern sind bis Ende 2018 befristet", so Danler. Und dann? Stichwort: Gemeinderatswahl.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden