Di, 21. November 2017

„50 Shades of Grey“

19.02.2015 06:00

Dakota Johnson klaute Sextoys vom Set

Dakota Johnson ist offenbar ein schrecklich unartiges Mädchen! Die Schauspielerin, die derzeit als Anastasia Steele in den Kinos zu sehen ist, verriet jetzt nämlich, dass sie vom "Fifty Shades of Grey"-Set das eine oder andere Sextoy mitgehen habe lassen. Ob das jetzt auch im heimischen Schlafzimmer zum Einsatz kommt?

Dakota Johnson ist beim Dreh des Erotikbestsellers "Fifty Shades of Grey" wohl auf den Geschmack gekommen - auch wenn sie bereits zugab, dass "einiges tatsächlich wehtat". Die schöne Aktrice verriet jetzt nämlich, dass sie vom Set ganz frech ein paar Sextoys mitgehen habe lassen.

"Ich habe einen Flogger im Haus", plauderte die 25-jährige Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson gegenüber der "Glamour" aus. Doch wer jetzt denkt, dass bei Dakota zu Hause regelmäßig die Peitsche geschwungen wird, der irrt. "Er ist in der Garage zwischen all dem Staub", lacht die Schauspielerin über die Lagerung des Sex-Mitbringsels.

Doch nicht nur der Flogger gehört zu Dakotas neuesten Sextoys, sondern auch einige heiße Dessous. "Ich habe viel Unterwäsche gemopst - sie waren einfach so bequem", lüftet die Aktrice das Geheimnis um ihren schlüpfrigen Set-Klau. Welches heiße Höschen Dakota Johnson mitgehen hat lassen, erklärt sie allerdings nicht. Angesichts der sexy Spitzenwäsche, die ihr "Fifty Shades of Grey"-Kollege Jamie Dornan im Film auszieht, könnte ihre Dessous-Lade jedenfalls um das eine oder andere reizvolle Stück reicher sein.

Über den Sextoy-Diebstahl von Dakota Johnson dürfte sich vor allem ihr Freund freuen. Seit letztem Sommer ist die 25-Jährige nämlich mit Musiker Matthew Hitt liiert - ihrem ganz persönlichem "Mr. Grey".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden