Sa, 25. November 2017

Startschuss Ostern

18.02.2015 12:08

Gleis-Sanierung: Ring für Bims gesperrt

Derzeit ruckeln die Straßenbahnen nur im Schneckentempo den Ring entlang. Ab Ostern soll sich das ändern: Die Wiener Linien sanieren die desolaten Gleise auf einer Strecke von 600 Metern. Während der Arbeiten bleibt dieser Abschnitt für die Bim gesperrt, auch Autofahrer müssen mit Verzögerungen rechnen.

Zuletzt wurde für die Ring-Straßenbahnen ein Tempolimit von 15 km auf 15 Abschnitten verhängt. Von 23. März bis 6. April tauschen die Wiener Linien nun die Gleise. "Auf dem Ring verkehren etwa 200.000 Straßenbahnen pro Jahr. Die Strecke ist stark beansprucht", erklärt Answer Lang von den Wiener Linien die Maßnahmen.

Während der Sanierung sind an zehn Tagen keine Bims zwischen Karlsplatz und Volkstheater unterwegs. Als Alternative wird die U 2 empfohlen. Untertags sollen zwei Fahrspuren auf der Ringstraße offen bleiben, Autofahrer müssen jedoch mit Verzögerungen rechnen.

"Schlechtes Timing"

Mehr als 30 Gleisabschnitte werden wienweit saniert. In den Osterferien starten auch die Arbeiten in der Hernalser Hauptstraße (Linie 43). Weitere Sanierungen sind auf der Linzer Straße (Linie 49) geplant.

Dass ausgerechnet heuer die Gleisbauarbeiten stattfinden, ist wohl "schlechtes Timing". Denn 2015 feiert der Ring sein 150. Jubiläum mit sehr vielen Festen. Nicht alle dürften sich über dieses "Geburtstagsgeschenk" der Wiener Linien freuen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden