Mi, 22. November 2017

Neue Strategie

18.02.2015 11:25

Sony setzt voll auf PlayStation und Bildsensoren

Sony will künftig auf profitablen Nischenmärkten punkten und damit seinen Gewinn in den nächsten drei Jahren auf das 25-Fache hochtreiben. Gewinnträchtige Sparten wie Videospiele und Bildsensoren für Kameras sollen den Konzern nach vorne bringen, wie Unternehmenschef Kazuo Hirai am Mittwoch bei der Vorlage der neuen Strategie sagte.

Anfangs sei der Umbau im Mittelpunkt gestanden. Im nächsten Geschäftsjahr ab Anfang April "geht es darum, Gewinne zu erzielen und in Wachstum zu investieren". Das operative Ergebnis soll 2017/18 mindestens auf 500 Milliarden Yen (rund 3,7 Milliarden Euro) steigen. Für das laufende Geschäftsjahr bis März 2015 peilen die Japaner umgerechnet nur rund 150 Millionen Euro an.

Der kriselnde Konzern hatte seine Produktpalette bei Smartphones und Fernsehern zuletzt verkleinert, um Kosten zu sparen. Vor allem das schwache Smartphone-Geschäft hatte Sony immer tiefer in die roten Zahlen gedrückt. Die Japaner hatten hier im Preiskampf mit billigeren Anbietern aus Asien Federn lassen müssen und Anteile an die Marktführer Apple und Samsung verloren. Einen Abschied vom TV- und Smartphone-Geschäft schloss Hirai nun nicht aus.

Das laufende Geschäftsjahr wird Sony nach eigenen Angaben mit dem sechsten Nettoverlust in sieben Jahren abschließen. Allerdings dürfte das Minus mit umgerechnet knapp 1,3 Milliarden Euro geringer ausfallen als ursprünglich mit 1,7 Milliarden Euro angenommen, wie der Konzern bereits Anfang des Monats mitgeteilt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden