Mo, 19. Februar 2018

Geschmacksverirrung?

18.02.2015 11:42

Kim und Kanye stecken North in kugelsichere Weste

Ist das High Fashion oder einfach nur geschmacklos? Kim Kardashian und ihr Ehemann Kanye West haben ihre Tochter North (1) für die Fashion Week in New York in eine kugelsichere Weste gesteckt.

"Schaut euch meine kleine Süße an!!!", schrieb Kim Kardashian dieser Tage zu einem Schnappschuss von ihrem Töchterl North. Anlässlich der Fashion Week in New York, wo auch Kanye West seine Kollektion vorstellte, sollte die Kleine natürlich besonders stylish gekleidet sein.

Die Idee des Realitystars und des Rappers? Sie steckten die Einjährige kurzerhand in eine dunkelblaue kugelsichere Weste. Laut Kim und Kanye nämlich das Fashion-Statement der kommenden Saison.

Designt wurde das It-Piece natürlich von Kanye West höchstpersönlich, der seine Models in New York ebenfalls in diesen Westen über den Laufsteg schickte. Und Kim bezeichnete North bei der Fashion Week dann auch noch als Papas Muse. Doch ist das Outfit nicht etwas seltsam für ein kleines Kind?

Der Meinung sind jedenfalls viele von Kim Kardashians Fans. "Schäm dich. Wie kannst du einem Baby eine kugelsichere Weste anziehen? Benimm dich wie eine Mutter und werde erwachsen", "Warum verdammt nochmal trägt North West eine kugelsichere Weste?" oder: "Kimye haben den Verstand verloren" steht da neben Noris Schnappschuss geschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden