Do, 19. Oktober 2017

Koubeks erstes Mal

18.02.2015 09:43

Daviscup-Team mit zwei Melzers, aber ohne Thiem

Stefan Koubek hat den Kader für sein erstes Match als neuer österreichischer Daviscup-Kapitän von 6. bis 8. März in Schweden bekannt gegeben. Darin finden sich vorläufig - bis 24. Februar darf noch nachnominiert werden - Jürgen und Gerald Melzer, aber nicht Dominic Thiem. Warum es mit Thiem schwierig werden könnte, hat er krone.tv bereits vor einigen Wochen im Video-Interview (siehe oben) verraten.

Andreas Haider-Maurer, Jürgen Melzer, Gerald Melzer und Alexander Peya haben Koubek fix für den Termin von 6. bis 8. März zugesagt und sollen einen Auswärtssieg in Örebro, der sechstgrößten Stadt Schwedens, erspielen. Da die Nominierungsfrist noch bis 24. Februar läuft, können am Kader noch Änderungen vorgenommen werden.

Jürgen Melzer, für Koubek "im Einzel und Doppel eine Macht", reist direkt nach dem Daviscup zur Qualifikation in Indian Wells, genauso wie Haider-Maurer, der in der Turnierwoche vor dem Länderkampf noch im mexikanischen Acapulco im Einsatz ist. "Wir sind den Spielern wirklich sehr dankbar, dass sie diese Strapazen auf sich nehmen und quer um die Welt fliegen, um für Österreichs Nationalteam zu spielen", so Koubek.

Termin für Thiem "extrem schlecht"
Einer, der die Strapazen wohl nicht auf sich nehmen wird, ist Dominic Thiem. Österreichs Nummer eins fehlt im derzeitgen Aufgebot für Schweden. Er muss als Top-50-Spieler in Indian Wells antreten. Koubek hatte bereits im krone.tv-Interview (siehe Video oben) Verständnis gezeigt, sollte sich Thiem gegen den Daviscup entscheiden. Begründung: "Der Termin ist extrem schlecht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).