Mo, 18. Dezember 2017

"Ibra" findet's cool

18.02.2015 08:21

Wisch und weg! Luiz entfernt Freistoßspray-Linie

Von wegen Ende aller Betrügereien! PSG-Lockenkopf David Luiz hat am Dienstagabend im Champions-League-Spiel gegen Chelsea (1:1) höchst unverfroren dargelegt, wie man die Markierungen des einst als Wunderwaffe angepriesenen Freistoßsprays "wegzaubern" und seine Wirkung damit verpuffen lassen kann: man wischt das Gesprühte einfach weg (siehe Video oben).

Die Coolness muss man einmal haben: Superstar Zlatan Ibrahimovic machte sich zum Freistoß bereit, Teamkollege David Luiz leistet ihm dabei wertvolle Schützenhilfe.

Ball näher Richtung Tor befördert
Luiz, der im Vorfeld der Partie Chelsea-Coach Mourinho als "hässlich" bezeichnet hatte, bückte sich nach unten und wischte die vom Schiri auf den Rasen gesprühte Begrenzungsmarkierung ungeniert weg. Und schon war nichts mehr zu sehen von der Markierung, auf der der Ball hätte liegen sollen. Das nützten Luiz und "Ibra" wiederum aus, um den Ball ein paar Zentimeter weiter Richtung Tor zu liefern.

Vielleicht hätten die hohen Herren von FIFA und UEFA doch einen wasserfesten Spray einführen sollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden