Mo, 23. Oktober 2017

Medaillen "gerettet"

17.02.2015 21:56

Hirscher ist wieder daheim, das Gepäck dafür weg!

Exakt um 18.03 Uhr endete für Österreichs erfolgreichsten Skifahrer der WM in Vail die Rückflug-Odyssee. Es war vom Start weg wie verhext. Erst die wegen vieler Unfälle lange Anfahrt nach Denver, dann der verspätete Abflug, weshalb Marcel Hirscher und seine Begleitung, Mutter Silvia, Freundin Laura und Trainer Pircher, den Anschlussflug nach Salzburg verpassten und in Frankfurt zum Warten verurteilt waren. Nach der Ankunft am Heimatflughafen dann der nächste Schock: Von acht Koffern war nur einer (von Bruder Leon) angekommen. Marcels trockener Kommentar: "Das ist mir alles schon passiert."

Die Medaillen – Gold von Kombination und Teambewerb, Silber aus dem RTL – hatte Marcel Gott sei Dank im Handgepäck. "Mehr hob i leider net", meinte er launig – und vor diesem Hintergrund gar nicht auf das verpasste Edelmetall im Slalom gemünzt. Was sich Hirscher noch am Abend als Allererstes wünschte: "Mit der Familie ganz gemütlich essen."

Der Jetlag ist die nächste Zeit immer ein Thema, Regeneration ("Nach 14 Tagen Vollgas ganz wichtig, ich hab' alle Termine abgesagt") zwar generell am Plan, aber die Suche nach dem verlorenen Gepäck hat daneben natürlich Vorrang. "Schließlich heißt es ja auch gleich wieder packen…"

Der Super-G in Saalbach läutet für den Annaberger am Sonntag die finale Phase im Weltcup ein, dafür ist am Vortag auf der Reiteralm eine Extraschicht angesetzt. Zeit zum Feiern ist nach Abschluss der Saison noch genug. Da will Hirscher, wenn möglich, auch auf den vierten Gesamtweltcup anstoßen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).