Fr, 24. November 2017

Gasthaus in Brand

17.02.2015 20:19

Feuerwehr rückte mit Pistenraupen aus

In einer Gaststätte auf 1.700 Metern im Skigebiet von Kappl geriet Dienstag Nacht gegen 2.30 Uhr ein Wäschetrockner in Brand. Zwei Schüler bemerkten den Rauch und schlugen Alarm. Da die Straße zum Brandobjekt nicht benützbar war, mussten die Einsatzkräfte mit Pistenraupen und Skidoos anrücken.

"Da etliche Feuerwehrmänner auch Mitarbeiter der örtlichen Bergbahnen waren, ging das Umladen von den Feuerwehrautos auf die Pistenraupen und Skidoos schnell vonstatten", erklärt Kommandant Hannes Gander. Das Feuer war im Bereich eines Wäschetrockners ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt schliefen 50 Gäste, darunter Familien mit Kindern sowie Schüler der HTL Fulpmes, in ihren Zimmern. Zwei von ihnen wurden auf den Rauch aufmerksam und schlugen sofort Alarm. Als die Feuerwehr eintraf, war das Gebäude bereits evakuiert. Das Feuer wurde rasch gelöscht, zwei Personen erlitten aber eine Rauchgasvergiftung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden