Mo, 20. November 2017

Schön gespart

08.06.2015 13:32

Diese Beauty-Tipps sind günstig, aber effektiv

Teure Cremes, luxuriöse Beauty-Tools und mehr können das Börsel manches Mal ganz schön belasten. Wer schön sein will, muss aber nicht immer viel Geld ausgeben. Oft sind es die günstigen Beauty-Tipps, die am effektivsten sind. Wir verraten, was schön macht und Ihnen sparen hilft.

Wasser marsch!
Für schöne, straffe und strahlende Haut gibt es einen ultimativen Beauty-Trick, der ihr Börsel kaum belasten wird: Trinken Sie viel! Experten raten, mindestens zwei Liter Wasser oder Tee zu trinken - das spendet der Haut Feuchtigkeit und verfeinert das Hautbild sichtlich.

Verzichten Sie!
Verzichten Sie - und zwar auf alles, was Ihre Haut altern oder fahl aussehen lässt. Dazu zählen in erster Linie Zigaretten und Alkohol, die die Hautalterung vorantreiben. Aber auch Süßigkeiten und Fast Food sollten Sie in Maßen genießen. Sie verursachen zwar nicht unbedingt Pickel, dafür lassen sie den Teint schnell matt und müde aussehen. Setzen Sie besser auf frische und vitaminreiche Lebensmittel.

Lichtschutzfaktor nicht vergessen
Sonnencreme verwenden Sie nur, wenn Sie ins Freibad gehen? Dann sollten Sie schnell Ihre Routine ändern. Der Haut ist es bei Sonnenschein nämlich egal, ob Sie am Strand liegen oder bei einem Kaffee die ersten Sonnenstrahlen im Frühling genießen. Auf Sonnenschutz sollten Sie keinesfalls verzichten, im Kampf gegen die vorzeitige Hautalterung ist er unerlässlich.

Träumen Sie schön!
Ab Mitte 20 braucht man genügend Schlaf, um einen frischen Teint zu bekommen. Und das regelmäßig, nicht nur am Wochenende. Täglich sieben Stunden sind ideal. Investieren Sie zudem in eine reichhaltige Nachtpflege. Im Schlaf haben die Inhaltsstoffe nämlich genügend Zeit, ihre Wirkung zu entfalten.

Sorgen Sie vor!
Investieren Sie lieber schon in jungen Jahren in eine gute Feuchtigkeitspflege, als später teure Anti-Aging-Cremes zu kaufen. Falten kann man mit guten Pflegeprodukten zwar zu einem Teil verhindern, wenn sie aber einmal da sind, nicht mehr wegcremen. Ebenfalls wichtig ist, sich auf die veränderten Gegebenheiten der Haut einzustellen. Mit 30 verlangt die Haut nämlich nach anderen Inhaltsstoffen als mit 20.

Passen Sie sich an!
Doch nicht nur mit dem Alter, sondern auch saisonal sollten Sie der Haut diese Pflege zuteilwerden lassen, die sie braucht. Im Winter sind reichhaltige Cremes mit hohem Fettanteil von Vorteil, im Sommer reicht oft schon ein leichtes Fluid, das schnell einzieht. Für den perfekten Frischekick in der Früh können Sie ihre Augencremes und -Roller im Kühlschrank lagern - das lindert zudem Schwellungen.

Auf die Technik kommt's an
Die richtige Technik beim Auftragen der Creme sorgt dafür, dass die Inhaltsstoffe von der Haut besser aufgenommen werden können. Massieren Sie Ihre Pflegeprodukte ausreichend lange ein, denn durch die dabei entstehende Wärme werden die Poren geöffnet. Die leichte Massage regt zudem die Durchblutung an. Um die Augen herum sollten Sie hingegen vorsichtig sein.

Regelmäßige Peelings nicht vergessen!
Ein- bis zweimal in der Woche sollten Sie ein Peeling machen. Dabei werden die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt und die Poren verfeinert.

Finger aus dem Gesicht!
Dass Sie nicht auf Pickeln herumdrücken sollen, wissen Sie vermutlich. Achten Sie aber auch darauf, nicht ständig mit den Händen im Gesicht herumzufahren. Das verschmutzt die Haut nämlich zusätzlich. Auch Handy und Telefonhörer sollten Sie regelmäßig desinfizieren. Denn hier lagern ebenfalls Bakterien, die im Gesicht zu Unreinheiten führen können.

Machen Sie regelmäßig Masken
Nehmen Sie sich einmal in der Woche Zeit für eine Gesichtsmaske. Setzten Sie dabei auf Masken, die ideal für Ihre Hautbeschaffenheit sind. Zweimal im Monat können Sie zudem den Saft einer frischen Zitrone aufs Gesicht auftragen. Das wirkt ähnlich wie ein Fruchtsäure-Peeling beim Profi (ist nur billiger): Es löst abgestorbene Hautschüppchen ab, glättet und verfeinert das Hautbild, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hellt Pigmentstörungen auf.

Seien Sie treu!
Ständiges Wechseln von Pflegeprodukten mag Ihre Haut gar nicht. Wenn Sie die ideale Pflegelinie für sich gefunden haben, sollten Sie dieser auch treu bleiben. Alles andere überfordert und irritiert die Haut unnötig. Achten Sie zudem darauf, Ihre Haut nicht zu überpflegen. Weniger ist meistens mehr!

Setzen Sie auf Frischekicks!
Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu lüften. Nicht nur im Winter - da reizt die Heizungsluft die Haut und trocknet sie aus -, sondern auch im Sommer, wenn die Klimaanlage auf Hochtouren läuft. Außerdem ist Sport im Freien perfekt für einen rosigen Teint.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden