So, 17. Dezember 2017

Rentner verurteilt

17.02.2015 08:52

"Netter" Nachbar (73) missbrauchte 12-Jährige

Unfassbar, was so manches heranwachsende Mädchen mitmachen muss! Eine junge Tirolerin – gerade 12 geworden – wurde von ihrem "netten Nachbarn" mehrfach missbraucht. Der 73-Jährige köderte die 12-Jährige mit Taschengeld. Dafür musste sie ihn befriedigen. Am Montag setzte es für den "netten Opa" eine Haftstrafe.

Es war eine freundschaftliche Beziehung, die das süße Mädchen mit dem älteren Herren von nebenan aufgebaut hatte. Die 12-Jährige hatte immer wieder den Hund des Pensionisten betreut, war mit dem Vierbeiner Gassi gegangen. Aber auch so besuchte das Mädchen den "netten" Nachbarn – und der nützte die Unerfahrenheit eiskalt aus. Mit der Frage, ob er einmal auf die Brust schauen dürfe, begann das Martyrium der Schülerin. Und es steigerte sich sukzessive. Der Blick war dem alten Lüstling bald zu wenig, er wollte greifen (und tat dies auch!). Zuletzt forderte er das Mädchen – gegen Bezahlung von 50 Euro – sogar zum Oralverkehr auf! Dazu kam es zwar nicht, aber mindestens zweimal musste sie ihn mit der Hand befriedigen.
Am Montag musste sich der 73-Jährige wegen sexuellem Missbrauch am Landesgericht in Innsbruck verantworten. Immerhin gab er alles zu und redete nicht - wie so viele andere in seiner Situation – herum: "Ja, ich habe Scheiße gebaut". Das Urteil: Drei Jahre Haft (zwei bedingt). Nicht rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden